Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Probleme
 bei Briefzustellung in Gladenbach

Post-Panne Probleme
 bei Briefzustellung in Gladenbach

Sie warteten ­geduldig, doch ihre Briefkästen blieben leer. In der Gladenbacher Kernstadt haben Geschäftsinhaber, Ärzte, Apotheker und Privatkunden mehrere Tage keine Post erhalten. Das Problem sei seit Freitag behoben, versicherte ein Sprecher der Post.

Voriger Artikel
Schwofen, schunkeln, schlemmen
Nächster Artikel
Wiederholung des Debakels wahrscheinlich

In der vorigen Woche warteten viele Gladenbacher vergeblich auf Post.

Quelle: Kunstart.net / pixelio.de

Gladenbach. Nur ein- bis zweimal pro Woche bekomme er derzeit noch Post, erzählte ein Gladenbacher Geschäftsmann. Von Montag bis Donnerstag sei sein Briefkasten komplett verwaist geblieben. Ähnliches hätten ihm auch Nachbarn und Kollegen berichtet. Ein Arzt und ein Apotheker würden auf Befunde und Bestellungen warten, so der Kernstädter. Rechnungen und Zeitschriften seien ebenfalls nicht zugestellt worden.

Dass es sich tatsächlich um keinen Einzelfall handelt, ­bestätigte am Freitag Alexander Böhm, Pressesprecher der Deutschen Post in Frankfurt. Er sprach von „geringfügigen Problemen“ bei der Zustellung in Gladenbach. Zwei Gründe gibt es laut Böhm dafür. Zum einen sei in der Kernstadt eine Aushilfskraft als Postbote tätig gewesen. Zum anderen habe es Lieferschwierigkeiten von Briefen und Paketen an das Gladenbacher Verteilerzentrum am Marktplatz gegeben. „Die Post kam dort einfach zu spät an“, erklärte Böhm.

Das hatte Folgen. Denn nun konnten die Postboten ihren normalen Arbeitsturnus nicht leisten. Jeder Zusteller laufe jeden Tag die gleiche Tour, doch spätestens nach 10 Stunden und 45 Minuten sei die Tagesschicht beendet, erklärte der Pressesprecher. Sind dann nicht alle Briefe und Pakte verteilt, müssen sie am nächsten Tag zugestellt werden.

Die Tour wird dann dort fortgesetzt, wo es am Vortag die Unterbrechung gab. Diese Regel habe die Aushilfe in Gladenbach nicht befolgt. Deshalb erhielten Kunden mehrere Tage keine Post.

„Erfahrung ist durch nichts zu ersetzen. Wir können uns für die Panne nur entschuldigen“, sagte Böhm. Er versicherte, dass das Problem zum Ende der Woche wieder behoben wurde. Die Aushilfskraft sei nun nicht mehr in Gladenbach tätig, der Stammzusteller habe seinen Dienst wieder aufgenommen.

von Michael Tietz

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr