Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Posaunenfreunde und Protestanten feiern

Dekanats-Kirchentag Posaunenfreunde und Protestanten feiern

Dieser Tage liefen Bauarbeiten vor dem Familienzentrum „Vier Wände“. Die Schreiner Reinhold und Manfred Klotz stellten mit einigen Helfern eine geheimnisvolle große Holzkiste auf.

Voriger Artikel
„Democrazy“ feiert Abschluss
Nächster Artikel
Vortragsreihe will Tabu brechen

Aufbauarbeiten für Sonntag: Die Holzkiste, soll laut der Organisatoren in Dautphe einer der Anziehungspunkte der Feier zum 500. Jahrestag der Reformation werden.

Quelle: Klaus Kordesch

Dautphe. Der „Lebenskoffer“, den der Hospizdienst „Immanuel“ aus Gladenbach für den Dekanats-Kirchentag erdacht hat, wird an diesem Sonntag einer der Hauptanziehungspunkte des großen Festes sein, das die zentrale Veranstaltung zum Jubiläum „500 Jahre Reformation“ im Dekanat ist. Der begehbare „Koffer“ soll die Besucher dazu anregen, sich Gedanken über das Notwendige für die eigene Lebensreise zu machen.

Am Sonntag erwartet das Evangelische Dekanat Biedenkopf-Gladenbach bis zu 2500 Gäste zum ersten Dekanats-Kirchentag. Der wird in Verbindung mit dem CVJM-Kreisposaunenfest von 10 bis 16.30 Uhr in und um die Hinterlandhalle, die Mittelpunktschule und das Familienzentrum „Vier Wände“ gefeiert.

  • Infos zum Programm gibt es unter www.vergiss-es-nicht.com

von Klaus Kordesch

Der Autor ist Öffentlichkeitsmitarbeiter des ­Dekanats Biedenkopf-Gladenbach.

Mehr zum Fest mit ausführlichem Programm lesen Sie hier.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr