Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Platz für Blumenschmuck und Informationen

Ortseingangstafel Platz für Blumenschmuck und Informationen

In einer Feierstunde wurde das neue Dernbacher Dorfschild, das das Außenareal des Dorfgemeinschaftshauses schmückt, offiziell seiner Bestimmung übergeben.

Voriger Artikel
„Fliehkräfte“ bewegt die Zuhörer
Nächster Artikel
Doch kein Komplott, sondern eine Körperverletzung

Ortsvorsteher Eckhard Lixfeld (links) und sein Stellvertreter Harald Lang enthüllten das Dorfschild.

Quelle: Klaus Peter

Dernbach. In einer kleinen Feierstunde weihten die Dernbacher ihr neu erstelltes Dorfschild am Dorfgemeinschaftshaus ein. Ortsvorsteher Eckhard Lixfeld begrüßte neben den Ortsbeiratsmitgliedern auch Vertreter der Vereine und der evangelischen Kirche.

Die Idee, ein Dorfschild in unmittelbarer Nähe des Dorfgemeinschaftshauses zu errichten, habe der stellvertretende Ortsvorsteher Harald Lang im Sommer des vergangenen Jahres entwickelt, betonte Ortsvorsteher Eckhard Lixfeld. Alsbald sei mit der Planung dieses Dorfschildes, das auch eine kleine Dorfchronik darstelle, begonnen worden.

Die Gestaltung übernahmen Harald Lang und Volker Schneider. Bemerkenswert dabei sei, dass Volker Schneider, in Bottenhorn geboren und in Wommelshausen lebend, sich in der Geschichte Dernbachs besser auskenne als viele Dernbacher Bürger. Die benötigten Finanzmittel stammen aus dem Dorffest vor vier Jahren. Ein großer Teil der Arbeiten wurden ehrenamtlich verrichtet.

Das neue Dorfschild in Holzausführung und mit kleinem Satteldach enthält neben dem Dernbacher Wappen auch die Gemarkungsnamen in Mundart und Eckdaten der Dernbacher Geschichte. Den Abschluss bildet unten eine Vorrichtung, die Günter Nispel anfertigte und die für Blumenschmuck vorgesehen ist. Die Eindeckung mit Naturschiefer hat der Dernbacher Dachdecker Urs Becker kostenlos vorgenommen. Die Malerarbeiten nahm Volker Mankel zusammen mit seinem Sohn Jonas vor. Eckhard Lixfeld dankte den Bürgern, die sich aktiv und ehrenamtlich in dieses Projekt eingebracht hatten und lud anschließend zu einem kleinen Imbiss in das Dorfgemeinschaftshaus ein.

von Klaus Peter

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr