Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Pixel-Quadrat weckt die Neugierde

Werbung für Internetauftritt Pixel-Quadrat weckt die Neugierde

Trotz vieler erfolgreicher Veranstaltungen arbeitet der Gewerbeverein an neuen Werbestrategien. Dazu zählen eine neue Homepage und der Auftritt während der Oberhessenschau.

Voriger Artikel
Desinfektionsmittel aus Lahntal erobert die Welt
Nächster Artikel
Kurort Bad Endbach neu entdecken

OP-Praktikantin Sahra Basak scannt mit einem Smartphone eines der an Gladenbacher Schaufenstern klebenden Pixel-Quadrate. Der QR-Code führt direkt auf die neue Homepage des Gladenbacher Gewerbevereins.Foto: Hartmut Berge

Gladenbach. Auf den Schaufenstern der Mitgliedsbetriebe des Gladenbacher Gewerbevereins kleben seit ein paar Tagen große Pixel-Quadrate. Sie sind 20 mal 20 Zentimeter groß und wecken die Neugierde der Passanten.

Bei den Aufklebern handelt es sich um sogenannte QR-Codes. Mobiltelefonen der neueren Generation, Smartphones und I-Phones können solche Codes lesen - über die eingebaute Kamera und eine Software, die man für jedes Betriebssystem kostenlos auf den jeweiligen Plattformen herunterladen kann, vorausgesetzt man verfügt über einen Internet-Zugang.

Der QR-Code auf den Gladenbacher Schaufenstern ist der verschlüsselte Link zur neuen Webseite des Gewerbevereins „mein-gladenbach.de“, die den Mitgliedern in der jüngsten Jahreshauptversammlung vorgestellt wurde (die OP berichtete). Statistiken zufolge ist die Hälfte aller Code-Nutzer zwischen 35 und 45 Jahre alt. Wen wundert es da, dass die QR-Code-Werbung boomt.

Gemeinsame Strategien praktizieren die Mitgliedsbetriebe des Gewerbevereins nicht nur in Form der neuen Homepage und zahlreicher Aktionstage - vom Blumenmarkt bis zum Einkauf bei Kerzenschein:

Erstmals sind zehn Gladenbacher Betriebe unter dem Dach des Vereins auf der Oberhessenschau in Marburg vertreten. In Halle 2 zeigen sie einen Ausschnitt der vielfältigen Angebote, die es in der Einkaufsstadt Gladenbach gibt. Für Unterhaltung am Stand wird auch die Volkstanz- und Trachtengruppe sorgen. Für Kinder gibt‘s ein spezielles Angebot. Darüber hinaus können die Besucher Gutscheine im Wert von 1 000 Euro gewinnen. Auf Hochtouren laufen derweil auch die Vorbereitungen für die Gladenbacher Automobilausstellung am 19. und 20. Mai. Das gleiche gilt für den 3. Kindertag, der am 20. Juni stattfinden wird. Für die jungen Besucher - 300 waren es im vergangenen Jahr - werden wieder jede Menge Stationen aufgebaut, 14 sind zurzeit schon fest in Planung. So wird die Jugendverkehrsschule Dautphetal einen Geschicklichkeitsparcours aufbauen, und die Kinder können ihre Fahrräder auf Verkehrssicherheit überprüfen lassen. Das Organisationteam vom Gewerbeverein ruft nun Vereine und Organisationen auf, sich während des Kindertags zu präsentieren und ihre Jugendarbeit vorzustellen. Auch Bewirtungsstände soll es wieder geben. So können die Vereine die Gäste mit Speis und Trank versorgen und die eigene Kasse ein wenig füllen. Interessierte Vereine und Gruppen können bis Ende April direkt Kontakt mit Stefan Hunkel im Kaufhaus Bellersheim aufnehmen oder aber ich über die Internetseite des Gewerbevereins melden.

von Hartmut Berge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr