Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Pisten in Biedenkopf und Breidenbach in Betrieb

Wintersport Pisten in Biedenkopf und Breidenbach in Betrieb

Auf der Sackpfeife ist bei minus 8 Grad und 20 Zentimetern Schnee Wintersport möglich. Auch in Kleingladenbach kann die Skipiste befahren werden. In Hartenrod und Holzhausen hingegen liegt noch nicht genug Schnee.

Voriger Artikel
2010 macht Probleme am Geldautomaten
Nächster Artikel
Am 21. Februar geht‘s nach „Oben“

Der zehnjährige Lennart Beck (vorne) und der zwölfjährige Lennard Schäfer nutzten die Bottenhorner Schneelandschaft zum Snowboard-Fahren

Quelle: Adrianna Michel

Biedenkopf. Der erneute Wintereinbruch macht‘s möglich, dass in den Höhenlagen des Landkreises Wintersport betrieben werden kann. Auch das Freizeitzentrum Sackpfeife und der Skiclub Kleingladenbach meldeten gestern „Ski und Rodel gut!“.
Am meisten Schnee lag mit 30 Zentimetern in Breidenbach-Kleingladenbach. Allerdings hatten die Vereinsmitglieder ihre Schneekanonen zur Hilfe genommen, um für optimale Bedingungen zu sorgen. Nicht weniger gut sieht es auf der Sackpfeife aus. Eine bestens befahrbare 20 Zentimeter dicke Schneedecke meldeten die Biedenkopfer am Montag. Derweil hoffen die Skiclubs in Hartenrod und Holzhausen auf Neuschnee, damit auch sie ihre Pisten in Betrieb nehmen können.

von Hartmut Berge

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wetter

Die anhaltende Winterwitterung bereitet den Verantwortlichen weiterhin Sorgen, obwohl einige Kommunen Salzlieferungen erhalten haben.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr