Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Pilotprojekt startet in Biedenkopf

Lehrmethoden Pilotprojekt startet in Biedenkopf

Zum vierten Mal veranstalteten die Beruflichen Schulen Biedenkopf den Tag der Technischen Produktdesigner, an dem mehr als 20 Ausbildungsbetriebe aus ganz Hessen teilnahmen.

Voriger Artikel
Maisanbau bereitet Jägern Probleme
Nächster Artikel
Schnee kam zur rechten Zeit

Schulleiter Karl-Heinz Schneider (2. von rechts) begrüßte die etwa 25 Teilnehmer der Fachtagung in den Räumen der Beruflichen Schulen Biedenkopf.

Quelle: Klaus Peter

Biedenkopf. Im Sommer 2006 wurde die Fachklasse Technischer Produktdesigner an den Beruflichen Schulen in Biedenkopf (bsb) eingerichtet, nachdem eine Bewerbung der Schule für diese Fachklasse vom Hessischen Kultusministerium positiv beschieden worden war. Wie Ulrich Müller, Abteilungsleiter bsb, der OP berichtete, besuchen derzeit 77 Schüler aus Hessen die drei Jahrgangsstufen der Landesfachklasse.

Ulrich Müller moderierte auch den Tag der Technischen Produktdesigner. Er stellte zusammen mit Ina Wittmeier vom Bildungswerk der Hessischen Wirtschaft das Pilotprojekt „ViLBe“ – Virtuelles Lernen in Beruflichen Schulen vor. Für dieses Pilotprojekt hätten sich viele hessische Berufschulen beworben, wobei fünf unter ihnen, darunter auch die bsb, die Zusage erhalten hätten. Wittmeier berichtete, dass das virtuelle Lernen in Berufsschulen ein hessenweites Modellprojekt zur Entwicklung und Erprobung des Einsatzes von virtuellen Lehr- und Lernformen im berufsbezogenen Unterricht sei.

von Klaus Peter

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Freitagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr