Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 9 ° Sprühregen

Navigation:
Perfstausee: Betreten der Eisfläche ist lebensgefährlich

Warnung des Landkreises Perfstausee: Betreten der Eisfläche ist lebensgefährlich

Der Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Wasserverband Oberes Lahngebiet weisen in einer Pressemitteilung darauf hin, dass das Betreten der Eisfläche am Hochwasserrückhaltebecken Perfstaussee lebensgefährlich ist.

Voriger Artikel
„Sixpash“ machen Hits zu ihren Songs
Nächster Artikel
40-Jähriger stiehlt Damenstrumpfhosen

Trügerische Idylle: Die Eisdecke auf dem Perfstausee ist dünn und nicht tragfähig. Wer hier einbricht, gerät in Lebensgefahr.

Quelle: Landkreis Marburg-Biedenkopf

Breidenstein. Der See sei nicht zum Schlittschuhlaufen oder sonstigem Eissport freigegeben, heißt es in der Mitteilung.Ungeachtet der frostigen Temperaturen der letzten Tage sei die Eisdecke auf dem See wegen der Strömungsverhältnisse, vorhandener Wasserpflanzen und damit verbundener Hohlraumbildungen nicht ausreichend tragfähig.

"Insbesondere im Zulaufbereich der Perf zwischen Naturschutzgebiet und Steganlage sowie am Überlaufbauwerk ist die Gefahr des Einbrechens in der Eisdecke erheblich erhöht", erklärt Stephan Schienbein, Sprecher des Landkreises. Sollte jemand einbrechen und durch die Wasserströmung unter die Eisdecke gezogen werden, bestehe Lebensgefahr.

Landkreis und Verband warnen daher ausdrücklich vor dem Betreten der Eisfläche am Perfstausee und bitten entsprechende Absperrungen und Hinweisschilder zu beachten. Eltern haften für ihre Kinder.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr