Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
„Pepe‘s Pizzeria“ eröffnet neu

Nachfolge „Pepe‘s Pizzeria“ eröffnet neu

Nachdem die Pizzeria da Pepe am 29. April geschlossen hat, da Betreiber Giuseppe Di Cicco in den wohlverdienten Ruhestand ging (die OP berichtete), eröffnete das kleine Lokal in der Bahnhofstraße 18a nun erneut - unter dem Namen „Pepe‘s Pizzeria“.

Voriger Artikel
Johanniter eröffnen Beratungsbüro in Cölbe
Nächster Artikel
Rausschmiss nach Raucherpause

Anis Huque hat "Pepe's Pizzeria" übernommen und neu erffnet.

Quelle: Marcus Hergenhan

Marburg. Anis Huque, der selbst vor 20 Jahren bei Pepe sein Handwerk als Pizzabäcker lernte und seitdem bereits einige Erfahrung als Selbstständiger in der Gastronomie sammelte, übernimmt das Geschäft.

Bei der Speisekarte wird Bewährtes und Neues kombiniert, so bleiben die vier Pizzagrößen erhalten, während das Sortiment um Curryspezialitäten aller Art aus Huques Heimat Bangladesh und vieles mehr erweitert wird. „Wir bieten auch erstmals vegane Salate und Pizzen und einen Lieferdienst an“, so der neue Chef. Zudem werden bei Huque Qualität und Handarbeit großgeschrieben, so werden Fleisch, Fisch und Geflügel sorgfältig ausgewählt und die Pasta von Hand zubereitet. Außerdem will Huque während der heißen Tage auch italienisches Eis anbieten.

von Marcus Hergenhan

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr