Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Parlament bewilligt 50.000 Euro

Niedereisenhausen Parlament bewilligt 50.000 Euro

Während ihrer jüngsten Sitzung beschlossen die Steffenberger Gemeindevertreter einstimmig, eine überplanmäßige Ausgabe von 18.000 Euro für das Dorfgemeinschaftshaus in Oberhörlen sowie 50.000 Euro für die Sanierung der Herdmauer „Hörle“, Am Mittelberg, im Ortsteil Quotshausen.

Niedereisenhausen. Dort hatte das Hochwasser vor wenigen Wochen für erheblichen Schaden gesorgt. Außerdem soll im Wege der Sanierung auch eine Verbreiterung des Bachbettes erfolgen.

Der Antrag der SPD-Fraktion, der vorsah, die energierelevanten Basisdaten zur Gebäudebewertungen für kommunale Einrichtungen zu erfassen, erhielt keine Mehrheit, da Christdemokrat Michael Thoss einen Änderungsantrag stellte, der sich auf eine eventuelle Sanierung des Bürgerhauses Steffenberg beschränkt. Dieser Antrag wurde mehrheitlich angenommen.

Der SPD-Antrag fand keine Mehrheit, weil die Realisierung mit erheblichen Gutachterkosten verbunden sei. Außerdem sei die Gemeinde finanziell nicht in der Lage, alle Gebäude in den nächsten Jahren energetisch zu sanieren.

Bezüglich der Sanierung des Bürgerhauses in Steffenberg erhielt der Gemeindevorstand einen Prüfauftrag, welche Zuschüsse bei einer energetischen Sanierung für dieses Projekt zu erwarten seien. Der SPD-Prüfantrag zur Errichtung eines Blockheizkraftwerkes wurde mehrheitlich abgelehnt.

von Klaus Peter

Mehr lesen Sie am Freitag in der Hinterlandausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel