Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Vorstellungen für Sackpfeife stehen
Landkreis Hinterland Vorstellungen für Sackpfeife stehen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:25 21.02.2019
Die Sommerrodelbahn auf der Sackpfeife soll im Jahr 2022 abgerissen und durch eine Ganzjahresrodelbahn ersetzt werden. So steht es zumindest im Konzept, das der Bürgermeister zum Freizeitzentrum Biedenkopf vorgelegt hat. Quelle: Archivfoto: Susan Abbe
Biedenkopf

Nach den negativen Vorzeichen aus den Ausschüssen kam es in der Biedenkopfer Stadtverordnetenversammlung überraschend zu einem mehrheitlichem Votum für das Stufenkonzept des Magistrats zum Sommerbetrieb auf der Sackpfeife. Nachdem in den Ausschüssen weder die Magistratsvorlage noch die Änderungsanträge der SPD- sowie der UBL-Fraktion eine Mehrheit fanden, erklärte Christoph Schwarz für die Sozialdemokraten, dass die Fraktion ihren Änderungsantrag zurückzieht. Mit diesem sollten einige vorgeschlagene Attraktionen wie ein Kletterwald oder eine Flyline aus dem Konzept genommen werden, damit auf der Sackpfeife ein „naturnahes Erholungsgebiet“ entsteht.

Stattdessen kündigte die SPD an, ihrer großen Verantwortung gerecht werden zu wollen, und deshalb dem UBL-Antrag zuzustimmen. Dieser sieht vor, das Stufenkonzept zustimmend zur Kenntnis zu nehmen, aber über die Umsetzung der einzelnen Attraktionen die Stadtverordnetenversammlung gesondert beraten und beschließen zu lassen.

Weil 28 Stadtverordnete zu- und nur vier gegen diesen Änderungsantrag stimmten, hat der Magistrat nun ein Konzept an der Hand, um wie von Bürgermeister Joachim Thiemig (SPD) von der Stadtverordnetenversammlung erbeten, einen Bebauungsplan auf den Weg zu bringen, Verhandlungen mit Investoren führen und Zuschüsse beantragen zu können.

von Gianfranco Fain

(Ausführlicher Bericht folgt.)