Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
"Oxilite" aus Simtshausen macht Wasser sauber

Simtshausen "Oxilite" aus Simtshausen macht Wasser sauber

Das Team der Firma Oxilite in Simtshausen hat ein spezielles Verfahren zur Wasseraufbereitung und Desinfektion auf natürlicher Basis entwickelt: Bestandteile der Desinfektionslösung sind Wasser und Salzmineralien.

Voriger Artikel
Zwei Tage lang ist Buchenau ein Markt
Nächster Artikel
Bester Nachwuchskoch lernte in Marburg

Vertriebsleiter Stefan Hergesell und Jens Jähnert präsentieren einige Oxilite-Produkte.

Quelle: Michael Acker

Simtshausen. „Die Vorteile unserer Desinfektion bestehen darin, dass eine schnelle und sichere Wirkung erzielt werden kann, dass das Mittel geschmacksneutral ist und es auch keinen Chlorgeruch zur Folge hat“, erklärt Geschäftsführer Jens Jähnert im Gespräch mit der OP. Außerdem ermögliche das Verfahren ständige Kontrollmöglichkeiten durch Mess- und Regeltechniken, sodass auf jede Abweichung im Wasser reagiert werden könne.

Ein weiterer Vorteil sei, dass in Institutionen monatlich mehrere 1.000 Euro Energiekosten eingespart werden könnten, da Oxilite schon bei einer Temperatur von 55 Grad alle Keime im Wasser eliminiere. „Auf 1.000 Liter Wasser reicht ein Liter Oxilite aus, um das Wasser zu 100 Prozent keimfrei zu machen. Dabei entstehen keinerlei negative Stoffe“, erläutert Jähnert weiter.

Untersuchungen des Robert-Koch- und Max-Planck-Instituts hätten bereits bewiesen, dass mit Hilfe der Oxilite-Desinfektion 300 Prozent weniger Keime im Wasser sind als bei der Desinfektion mit Chlor. Die neue Desinfektionstechnik könne in vielen Bereichen, wie in Schwimmbädern, Krankenhäusern, Altenheimen, Schulsporthallen, Industriebetrieben, Schiffen, bei der Brauchwasserdesinfektion sowie in der Landwirtschaft eigesetzt werden.

Dass es für das neue Verfahren ein großes Interesse gibt, zeigen die vielen internationalen Partnerschaften von Oxilite zum Beispiel in der Schweiz, der Türkei, Kanada, den USA und Norwegen.

von Michael Acker

Mehr lesen Sie am Freitag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr