Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Nikolaus und Engel reisen mit Flugzeug

Nikolaustag Nikolaus und Engel reisen mit Flugzeug

Es ist Nikolaustag, und am Samstag landete der Nikolaus mit einem Engel auf dem Flugplatz in Bottenhorn und verteilte an rund 100 Kinder, darunter Bottenhorner Kindergartenkinder und deren Geschwister, bunte Geschenke-Tüten.

Voriger Artikel
„Lesen ist wie Fernsehen im Kopf“
Nächster Artikel
Ein Schlag fürs Gemeindearchiv

Pilot Philip Hartner brachte den Nikolaus und einen Engel sicher zum Flugplatz nach Bottenhorn, wo er die Kindergartenkinder beschenkte.

Quelle: Adrianna Michel

Bottenhorn. Die zahlreichen Segel- und Motorflieger der Luftsportgemeinschaft (LSG) Bottenhorn wurden am Samstag aus der großen Flugzeughalle ins Freie gerollt, weil der Verein zusammen mit dem evangelischen Kindergarten Bottenhorn dort eine Nikolausfeier ausrichtete.

Leuchtende Weihnachtsbäume und viele Kerzen schmückten die Flugzeughalle. Die Kinder warteten gespannt auf den Nikolaus. Als sie erfuhren, dass der Nikolaus mit einem Flugzeug in Bottenhorn landen würde, war die Aufregung groß. Pilot Philip Hartner hatte eine wichtige Aufgabe, er musste den Nikolaus von „Wolke sieben“ abholen und sicher nach Bottenhorn fliegen.

Die Mitglieder der LSG hielten während der Nikolaus-Abholaktion ständigen Funkkontakt zum Vereinspiloten. Die Kinder erfuhren auf diese Weise, wann der Nikolaus endlich in der Motorflugmaschine des Typs „Moran 893“ saß und wann die Maschine Kurs auf Bottenhorn nehmen würde.

Als Pilot Hartner meldete, dass er gerade mit dem Nikolaus und einem Engel gelandet sei, stürmten alle Kinder aufgeregt nach draußen. Langsam rollte der Flieger mit dem hohen Besuch an Bord die verschneite Landebahn entlang. Die Kinder mussten geduldig hinter einer Absperrung warten, bis die Motorflugmaschine neben zahlreichen Fackeln, die als Landebefeuerung aufgestellt waren, zum Stehen kam. Die Mädchen und Jungen winkten dem Nikolaus und begrüßten ihn mit Jubelschreien. Als der Nikolaus mit seinem roten Mantel den Boden betrat, rannten alle Kinder zu ihm, und umringten ihn begeistert. In der Flugzeughalle packte der Nikolaus dann seinen großen Sack aus und verteilte an die Kinder Geschenke-Tüten.

Nach der großen Überraschung konnten die Kleinen und ihre Eltern sich mit Kuchen, Waffeln, Glühwein und Punsch stärken und die weihnachtliche Stimmung genießen.
Der Bottenhorner Kindergarten richtete seine Nikolausfeier zum ersten Mal zusammen mit der LSG auf dem Flugplatz aus.

Wegen der spektakulären Ankunft des Nikolauses werden die Kindergartenkinder die besondere Feier wohl nicht so schnell vergessen.

von Adrianna Michel

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr