Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Neustrukturierung der Behindertenhilfe

Fördersysteme Neustrukturierung der Behindertenhilfe

Sozialraumorientierung – was heißt das in der Behindertenhilfe? Mit dieser Frage befassten sich 100 Studierende der Fachschule für Sozialwirtschaft, Fachrichtung Heilerziehungspflege, des Lebenshilfe-Landesverbandes.

Voriger Artikel
Hubl-Kunst macht Station in Indien
Nächster Artikel
Mehr Sicherheit auf Winterbaustellen

Mit Ressourcen- und Sozialraumorientierung befasste sich Professor Wolfgang Hinte bei der Fachtagung der Fachschule für Sozialwirtschaft, Fachrichtung Heilerziehungspflege.

Quelle: Klein

Cappel. Als Referent der Fachtagung war Professor Wolfgang Hinte von der Universität Duisburg-Essen zu Gast an der Fachschule. „Im Zuge gesellschaftlicher Veränderungen und Neustrukturierungen der Behindertenhilfe entwickelt sich auch das Kompetenz- und Anforderungsprofil von Heilerziehungspfleger und -pflegerinnen“, betonte Schulleiterin Christiane Liersch. „Das Ziel der Fachtagung ist es, im Dialog und interaktiv miteinander, diesen Prozess zu reflektieren.“

In seinem rund zweistündigen Vortrag ging Wolfgang Hinte auf die Problematiken ein, die sich aus den angewandten Förderkonzepten oftmals für die Beteiligten ergeben. Niemals, so unterstrich er, dürfe bei einer zu fördernden Person davon ausgegangen werden, dass sie „alles“, beziehungsweise „nichts“ könne. Stattdessen müsse der Förderraum genauer beschrieben werden.

Er erklärte, wo in diesem Zusammenhang die Hürden lägen „In dem Moment, wo Geld und Ziele voneinander abhängig gemacht werden, wird die Arbeit gestört“, machte er auf die Schwachstellen in den Fördersystemen aufmerksam.

von Björn-Uwe Klein

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Dienstagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr