Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Neun Sterne kochen für Marburg
Landkreis Hinterland Neun Sterne kochen für Marburg
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 13.02.2012
Roland Reuß und Bernd Siener vom Waldschlösschen im Marburger Stadtteil Dagobertshausen (großes Bild), schwingen ebenso bei der achten Küchenparty im Vila Vita Rosenpark den Kochlöffel wie Kolja Kleeberg (oben rechts), Sante di Santis (Mitte) und Frank Rosin (unten). Quelle: Thorsten Richter, Florian Bolk, Privat, Katharina Kaufmann

Marburg. Neun Sterne leuchten am Samstag, 26. Februar, über Marburg, wenn im Vila Vita Rosenpark die Koch- und Winzer-Elite zur Küchenparty zusammenkommt. Protagonisten des diesjährigen kulinarischen Spektakels sind unter anderem Frank Rosin (2-Sterne-Koch aus Dorsten), Kolja Kleeberg (1-Sterne-Koch aus Berlin), Kevin Fehling (2-Sterne-Koch aus Travemünde), Hans Neuner (2-Sterne-Koch aus Portugal), Christian Hümbs (2-Sterne-Dessert-Spezialist aus Sylt) sowie Kochbuchautor Sante de Santis aus Stuttgart und Trüffelpapst Ralf Bos aus Meerbusch.

Diesen sieben Meistern ihres Faches – teilweise auch bekannt aus verschiedenen Fernsehshows – kann während der Küchenparty beim Kochen über die Schulter geschaut und ihre jeweilige Spezialität im Anschluss direkt verköstigt werden. Für die begleitenden Weine und Spirituosen kommen Winzer und Destillerien aus ganz Europa nach Marburg. Akustisch wird die Veranstaltung von der Berliner Boogie-Woogie-Gruppe „Krüger rockt“ umrahmt.

„Wir organisieren die Küchenparty mittlerweile zum achten Mal und haben bereits 250 Anmeldungen innerhalb kürzester Zeit erhalten“, berichtet Barbara Faber vom Rosenpark.

Die Küchenparty findet quasi als „Walking-Dinner“ auf allen drei Etagen des Marburger Fünf-Sterne-Hotels statt. Gekocht wird nicht nur in den Küchen des Hauses, sondern auch mittendrin unter den Gästen. Auch die Rosenpark-Köche Bernd Siener, Roland Reuss und Nico Mordhorst schwingen dort den Kochlöffel, während Chef-Patissier Ulrich Timpert den Abend mit einer Pralinenstation versüßen wird.

von Katharina Kaufmann