Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Neue Themen bei traditioneller Messe

Oberhessenschau Marburg Neue Themen bei traditioneller Messe

Mit vier Sonderthemen will die Oberhessenschau im Frühjahr 2012 noch mehr Besucher auf das Marburger Messegelände locken. Dort soll vor allem die Information im Mittelpunkt stehen.

Voriger Artikel
Deutschland – Spanien live im Festzelt
Nächster Artikel
Berufsorientierung im „Gelben Salon“

Zahlreiche Besucher kamen zur Oberhessenschau 2010 in die Ausstellungshallen auf dem Marburger Messe-Gelände. Im nächsten Jahr findet die regionale Schau vom 14. bis zum 22. April statt.

Quelle: Messe Marburg

Marburg. Neun Tage lang – vom 14. bis 22. April  2012 – können sich Besucher der 19. Oberhessenschau auf dem Marburger Messegelände über die verschiedensten Produkte und Dienstleistungen informieren, sich von Fachhändler beraten lassen und ein buntes Rahmenprogramm genießen.

Seit mehr als 35 Jahren ist die Ausstellung ein feststehender Höhepunkt im hessischen Veranstaltungskalender. Bisher haben bereits mehr als 200 regionale und überregionale Aussteller ihr Kommen zugesagt.

„Wir sind mitten in der Planung, und es läuft gut“, berichtet Andreas Kleine, Cheforganisator und Geschäftsführer der Messe Marburg GmbH. Neben dem mittlerweile schon fast traditionellen Sonderthema „Bauen & Energie“ setzt Kleine auch auf Neuerungen: „Wir haben diesmal gleich vier Sonderausstellungen im Programm“, verrät er.

Während der vergangenen Oberhessenschau hatte es bereits zwei Sonderausstellungen zu bestimmten Themen gegeben. „Weil diese so erfolgreich verlaufen sind, haben wir sie jetzt um zwei weitere Themen ergänzt“, sagt Kleine.

Den Auftakt dabei macht die Ausstellung „Gesund & Aktiv“. An den ersten beiden Messetagen, am 14. und 15. April, können sich die Besucher in einem Sonderthemenzelt über Produkte und Dienstleistungen rund um Fitness, Wellness, Medizin, Ernährung, Pflege und Vorsorge informieren.

Am 17. und 18. April folgt dann ein Bio- und Pflanzenmarkt. „Der passt gut in den Zeitraum der Oberhessenschau, schließlich wird im Frühjahr rege gepflanzt und im Garten gewerkelt“, betont der Messe-Organisator. Sowohl im Freigelände, als auch im Innenbereich werden Aussteller über gesunde

Weitere Informationen rund um die Oberhessenschau für Besucher wie auch für Aussteller gibt es im Internet unter www.messe-marburg.de und telefonisch unter 0 64 28/44 75 90.

von Katharina Kaufmann

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der Printausgabe der OP und bereits am Mittwochabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr