Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Neue Führungsspitze bei Novartis Vaccines
Landkreis Hinterland Neue Führungsspitze bei Novartis Vaccines
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:02 07.05.2014
Dr. Niklas Schier rückte an die Spitze des Marburger Pharmaunternehmens Novartis Vaccines.Foto: Anna Ntemiris
Marburg

Dr. Niklas Schier wird am Donnerstag erstmals in der neuen Funktion in der Öffentlichkeit auftreten und den Partnerschaftstag des Unternehmens gemeinsam mit Jochen Reutter, Standortleiter und Geschäftsführer, offiziell eröffnen.

Schier wurde im April zum Geschäftsführer bei Novartis Vaccines ernannt, erklärte das Unternehmen auf Anfrage. Er übernimmt die Nachfolge von Tibor Nemes als Quality Head in Marburg.

Nemes hat eine neue Managementaufgabe in der Pharmaabteilung in der Novartis-Zentrale in Basel angenommen.

Promovierter Biologe ist seit 2002 am Standort tätig

Schier - ein promovierter Diplombiologe - startete im Februar 2002 in der Qualitätskontrolle in Marburg.

Seit 2003 hatte er mehrere Positionen mit zunehmender Verantwortung innerhalb Technical Operations inne, erklärt das Unternehmen. Zuletzt war er Abteilungsleiter in der Produktion von bakteriellen Impfstoffen.

In der Pharmabranche ist derzeit viel Bewegung. Der Novartis-Konzern hatte vor zirka zwei Wochen mit einem milliardenschweren Verkaufs- und Tauschdeal für einen Paukenschlag gesorgt.

Der britische Pharmariese GlaxoSmithKline (GSK) übernimmt das Impfstoffgeschäft von Novartis. Vom Kauf ausgenommen sind die Grippe-Impfstoffe (die OP berichtete).

Auch die Marburger Firma Novartis Vaccines geht damit 2015 an die neuen Eigentümer.

Die Kartellbehörden müssen dem Deal noch zustimmen. Das Marburger Pharma-Unternehmen erwartet, dass die Produktion auch unter dem neuen Eigentümer wie bisher laufen wird.

von Anna Ntemiris

Hinterland Unfall auf B 255 - Auto überschlägt sich

Auf der Bundesstraße 255 Richtung Marburg hat sich am Mittwochmorgen ein Fahrzeug überschlagen.

07.05.2014

Öffentliche Einrichtungen kosten die Städte und Gemeinden sehr viel Geld. Und zwischen den Ein­nahmen und Kosten klafft – auch in Gladenbach – eine große Lücke. Das ist unstrittig.

06.05.2014

Der erste Spatenstich erfolgte bereits im Oktober, gestern wurde ein weiterer offizieller Termin für das Familienzentrum in der Großgemeinde Dautphetal nachgeschoben.

05.05.2014