Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Nächtlicher Reifenwechsel

Zeugenaufruf Nächtlicher Reifenwechsel

Der nächtliche Reifenwechsel sorgte für mehr Aufsehen, als die offenbar von dem Fahrer vorher zerstörte Hecke. 

Voriger Artikel
Unfallflucht: Zeugen gesucht
Nächster Artikel
Weißes Auto rammt schwarzes Auto

Die Polizei sucht nach einem Pärchen, das mitten in der Nacht in Niederhörlen nach einem lauten Schlag einen Reifen wechselte.

Quelle: Thorsten Richter

Niederhörlen. Mitten in der Nacht auf Ostersonntag stand das Pärchen an der Hörlestraße in Niederhörlen und wechselte den linken Vorderreifen. Beobachtet wurden die Beiden von zwei Anwohnern, die gegen 2.30 Uhr von einem lauten Schlag wach geworden waren. Was das war, wird derzeit nur vermutet: Entweder ein Reifenplatzer oder vielleicht doch das Hineinfahren in die Hecke. Hilfe hatten die angesprochenen Autoinsassen dankend abgelehnt.

Denn an dieser stellte der Anwohner bei Tageslicht einen Schaden fest, der am Tag zuvor noch nicht da war. Was auch für eine Beschädigung durch das Auto spricht, ist der Ort des nächtlichen Reifenwechsels. Der war nämlich nur 20 Meter von der beschädigten Hecke entfernt. 

Unfallauto mit Schäden an der Verkleidung

Die Polizei fahndet nun nach einem dunklen, wohl schwarzen Audi mit Dillenburger Kennzeichen (DIL). An das genaue Kennzeichen konnten sich die Zeugen nicht erinnern, lediglich an die Stadtkennung DIL und an die Zahlen bei denen es sich um die 598 oder 599 handeln soll.

Aufgrund von Unfallspuren könnte es sein, dass der Audi auf dem Weg von Ober- nach Niederhörlen am Ortseingang von Niederhörlen die Kontrolle verlor. Das Auto geriet ins Schleudern, kam von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Hecke. Der Fahrer brachte den Wagen zurück auf die Straße und wechselte den beschädigten Reifen, bevor die Fahrt fortgesetzt wurde. Aufgrund gefundener Plastikteile müsste an dem gesuchten Audi ein zumindest leichterer Schaden an der Unterbodenverkleidung oder am Radkasten sein

Der Mann war etwa 1,80 Meter groß und hat dunkle kurze Haare. Er trug einen blauen Pullover mit weißer Schrift und eine dunkle Hose. Die schlanke, etwa 1,70 Meter große Begleiterin mit langen, blonden Haaren war bekleidet mit hellgrauer Hose und braunem Oberteil.

Wer kann einen Zusammenhang herstellen zwischen den beschriebenen Personen und einer dunklen Audi Limousine mit dem genannten Kennzeichenfragment? Gibt es weitere polizeilich bislang nicht bekannte Unfallzeugen? Sachdienliche Hinweise bitte an die Polizei Biedenkopf unter der Telefonnummer 06461/9295-0.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr