Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Nach fünf Jahren ist die Idee Realität

Wallau Nach fünf Jahren ist die Idee Realität

Zur offiziellen Einweihung der Kinderkrippe in Wallau waren Gäste aus Kommunalpolitik und Kirche, aus Wallau und den umliegenden Orten gekommen.

Voriger Artikel
Festumzug begeistert Tausende
Nächster Artikel
Verschönerer wollen das Spritzenhaus

Mit Liedern und Geschenken trugen Wallauer Kinder ihren Teil zum festlichen Programm bei der offiziellen Eröffnung der Kinderkrippe bei.

Quelle: Sophie Cyriax

Wallau. Bereits seit Februar werden 20 Kleinkinder in den neu angebauten Krippenräume in der evangelischen Kindertagesstätte (Kita) in Wallau betreut. Mit einem Festakt wurde die Kinderkrippe ihrer Bestimmung übergeben. „Das ist ein wunderschöner Moment für uns alle, für die Kirchengemeinde, für die Familien in unseren Dörfern“, sagten die beiden Wallauer Pfarrer Katharina und Jörg Stähler. Sie erinnerten an die Entstehungsgeschichte der Wallauer „Kita-Krippe“, für die es bereits 2005 die ersten Ideen gab.

Stähler lobte die Zusammenarbeit mit der Stadt Biedenkopf, dem Landkreis Marburg-Biedenkopf sowie mit der Fachberatung der evangelischen Landeskirche: „Sie haben mit uns die Krippe auf den Weg gebracht.“
Für die Krippenräume wurde die ehemalige Hausmeisterwohnung abgerissen, 2009 wurde der Grundstein für den Neubau gelegt. „Gleichzeitig lief der Betrieb in der Kita nebenan normal weiter“, sagte Wallaus stellvertretender Ortsvorsteher Thomas Meyerle, der den besonderen Einsatz der Erzieherinnen während dieser Zeit würdigte.

von Sophie Cyriax

Mehr lesen Sie am Dienstag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr