Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Müller ist von Besucherzahl überrascht

Mühlentag in Friedensdorf Müller ist von Besucherzahl überrascht

„Es klappert die Mühle am rauschenden Bach, klipp klapp“, an dieses Kinderlied erinnerte der Mühlentag an der Friedensdorfer Neumühle, der einen Einblick in längst vergangene Handwerkszeiten bot.

Voriger Artikel
Mountainbiker erobern die Sackpfeife
Nächster Artikel
Griechen fürchten um ihr Image

Das alte Mahlwerk der Friedensdorfer Neumühle arbeitet schon über 100 Jahre.

Quelle: Steffi Bohne

Friedensdorf. Zum Tag der offenen Mühlen, der am Montag bundesweit veranstaltet wurde, lud auch die Neumühle ein. Inhaber Michael Müller freute sich über die positive Resonanz: „Ich hätte nie gedacht, dass die Veranstaltung so einen guten Anklang findet“, sagte er zufrieden.

Die Mühlenmitarbeiter und Helfer waren bestens auf die hohe Besucherzahl eingestellt. So sorgte das Team um Michael Müller besonders für das leibliche Wohl der Gäste. Die konnten zwischen deftigem Spanferkel, Eintöpfen, Suppen oder Kaffee und Kuchen wählen. Aber es gab auch einiges zu entdecken.

Den ganzen Tag über boten Matthias und Erhard Stoll eine kostenlose Führung durch die Mühle an und erklärten die Funktion der gerade einmal 7 Monate alten Wasserkraftturbine. Das Rad, das sich dem Wasserstand der Lahn anpasst, liefert rund um die Uhr die notwendige Leistungskraft.

Auch das alte Mühlrad konnte begutachtet werden. „Es ist trotz seinen 100 Jahren noch voll funktionstüchtig“, sagte Erhard Stoll, „dennoch musste man nun auf moderne Mittel umsteigen.“
Im Vorraum lagern Berge von Mehlsäcken, das Mehl wird in der Mühle hergestellt und weiterverarbeitet, unter anderem für das selbstgebackene Brot, das im mühleneigenen Bio- und Naturkostladen verkauft wird.

Mit Probeverköstigungen von Bioprodukten, verschiedenen Brot- und Aufstrichsorten und weiteren Leckereien zog Kevin Müller die Besucher in seinen kleinen Verkaufsladen.

von Steffi Bohne

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Dienstagsausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr