Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Mit viel Glück gibt‘s etwas Süßes

Pfefferkuchenhaus Mit viel Glück gibt‘s etwas Süßes

Zum 31. Mal findet am Sonntag der Adventsmarkt der Volkstanz- und Trachtengruppe Gladenbach im Haus des Gastes statt.

Voriger Artikel
Der Musical-Hit kehrt zurück
Nächster Artikel
Bürger stimmen gegen Reitanlage

Rita Schmidt und Marion Lange (links) dekorierten ein Pfefferkuchenhaus, das während des Adventsmarkts am Sonntag im Haus des Gastes verlost wird.

Quelle: Ingrid Lang

Gladenbach. Am vergangenen Wochenende stellten die Häuslebauer Rita Schmidt und Marion Lange das Pfefferkuchenhaus, das als Hauptgewinn der Verlosung gilt, fertig. Mit viel Liebe zum Detail wurden das Dach, der Giebel und die Seitenwände des Häuschens verziert. Zwei Wochen zuvor hatte Karin Brück den Lebkuchenteig zubereitet, gebacken und anschließend die einzelnen Teile für das Haus zugeschnitten. Dann musste der Teig erst einmal trocknen, bevor die Teile mit Eischnee zusammengeklebt werden.

Beim Dekorieren geht es sehr lustig zu

Jede Menge Süßigkeiten hatten Rita Schmidt und Marion Lange für die Dekoration eingekauft. In der Küche von Ursula Müller entstand dann wieder ein Unikat, das an der einen Giebelseite die Farben der Stadt - Gelb und Grün - zeigt, während das Dach mit Kirschen verziert wurde.

Immer wieder musste neuer Eischnee zubereitet werden, damit die beiden Dekorateure Zimtsterne, Pfefferminztaler, Schokokränze, Waffeln und Schaumgummifiguren an Wänden und Dach befestigen konnten. Der Schornstein wurde aus Dominosteinen gebaut. In der Zwischenzeit wurden von Brück ein Stiefel, ein Herz und eine Lebkuchenfrau mit bunte Schokolinsen, Lakritz sowie Plätzchen dekoriert und mit Eischnee verziert.

Beim Dekorieren des Pfefferkuchenhäuschens ging es sehr lustig zu. Einig waren sich Lange und Schmidt auch, dass diesmal das Häuschen dem Rathaus der Stadt ähnelt. Noch etwas erinnert an die Kirschenmarktsstadt: die vielen Kirschen, mit denen das Lebkuchenhaus verziert wurde. Zum Schluss wurde das Lebkuchenhaus noch mit Eiszapfen aus Eischnee verziert, und im Vorgarten stehen liebliche Figuren. Das schön verzierte Häuschen und die Figuren mussten zunächst noch trocknen, bevor sie in Folie verpackt und auf dem Adventsmarkt verlost werden können. Die Lose für die Tombola kosten 50 Cent. Der Erlös kommt der Kinder- und Jugendarbeit der Volkstanz- und Trachtengruppe Gladenbach zugute. Bereits heute wirken die Trachtentänzer beim Einkauf bei Kerzenschein mit und bieten am Stand vor dem Hause Müller in der Marktstraße Chili con Carne, heiße Getränke und Weckmänner an.

Sitzgelegenheiten gibt es im windgeschützten und weihnachtlich dekorierten Innenhof.

nDer Adventsmarkt der Trachtengruppe Gladenbach findet am Sonntag von 10 bis 18 Uhr im Haus des Gastes statt. Der Erlös der Veranstaltung kommt der Jugendarbeit des Vereins zugute.

von Ingrid Lang

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr