Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Mit Fachwerkhaus erfüllt sich Traum

Neubaugebiet Diedenshausen Mit Fachwerkhaus erfüllt sich Traum

Das Neubaugebiet in Diedenshausen ist um ein weiteres Haus gewachsen. Von den insgesamt acht Bauplätzen sind jetzt mittlerweile drei bebaut.

Voriger Artikel
Mit neuer Fläche zu neuen Zielen
Nächster Artikel
Weltstadtniveau in Wommelshausen

In fünf Tagen hatte ein Fachunternehmen in Diedenshausen das Ständergrüst in Skelettbauweise errichtet.

Quelle: Ingrid Lang

Diedenshausen. Jetzt feierte Frank Hofmann Richtfest. Innerhalb von fünf Tagen hatte ihm die Firma Emil von Elling aus Winsen ein Ständergerüst in Skelettbauweise auf eine Bodenplatte aufgestellt.

Die Konstruktion besteht auf der Verbindung von senkrechten Holzständer mit waagrechten Rahmen und Schwellen, sowie Gefachen, die durch Holzriegel verzapft werden. Die Skelettbauweise ist eine tragende Baukonstruktion, bei der die Träger und Stützen aus Holz oder Stahl sein können.

Das Gerüst dieses Hauses besteht aus naturbelassenen Eichenbalken die überwiegend aus heimischen Wäldern kommen. Hofmann hat sich für Eichenholz entschieden da dieses besonders hart, sehr tragfähig und gut zu verarbeiten sei. Zudem zeichnet sich das Eichenholz durch seine große Widerstandsfähigkeit gegenüber Witterungseinflüssen, sowie Schädlings- und Schimmelbefall aus.

Von außen soll der Neubau dann nach der Fertigstellung die vom Bauherrn fast nur in Eigenleistung erbracht wird, verputzt werden. Wenn alles klappt, so Hofmann will er bis zum August kommenden Jahres fertig sein.

von Ingrid Lang

Mehr lesen Sie am Dienstag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr