Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Messe Gießen investiert 1,5 Millionen Euro in zwei neue Hallen

Gießen Messe Gießen investiert 1,5 Millionen Euro in zwei neue Hallen

Der erste Spatenstich ist gemacht, der Neubau kann beginnen. Messe Gießen hat auf dem Messegelände die Deutsche Projektbau GmbH damit beauftragt, die Hallen 6 und 7 zu bauen.

Voriger Artikel
Neue Anlage rundet Freizeitangebot ab
Nächster Artikel
Rauschenberger Tapetenfabrik wird geschlossen

Arne Kleinhenz (Architekt Deutsche Projektbau, von links), Thomas Luh, Roland und Beate Zwerenz, Helmut Brückner und Bernd Gruber beim ersten Spatenstich in Gießen.

Quelle: Simone Linne

Gießen. Dabei hat man sich hohe Ziele gesteckt, so Roland Zwerenz, Geschäftsführer der Messe Gießen. Zur Mittelhessenschau im November wolle man Richtfest feiern, so dass alle Besucher schon einen Eindruck bekommen, wie das Gelände mit den neuen Hallen, die mit den Hallen 1 und 2 durch einen überdachten Übergang verbunden sind, aussehen wird. Als Ziel zur Fertigstellung nennt Zwerenz den 31. Januar 2010. Wie der Prokurist der Deutsche Projektbau GmbH Helmut Brückner erläuterte, haben sich die Verantwortlichen dazu entschieden, die Hallen in Leichtbauweise zu errichten. Der hohe Anteil an Fertigteilen garantiere eine kurze Bauzeit. Bis zum Bauende wird die Messe um 3.672 Quadratmeter bebaute Fläche größer sein und so wird auch eine völlig neue Klientel bedient werden können. Die sieben Meter hohen Hallen sollen ausschließlich für Messen und Ausstellungen, nicht aber für Konzerte genutzt werden.

von Simone Linne

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr