Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Mehr Sicherheit auf Winterbaustellen
Landkreis Hinterland Mehr Sicherheit auf Winterbaustellen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:55 26.01.2010
Kalte Finger, glatter Boden: Auf Winterbaustellen drohen bei Schnee und Eis ernste Verletzungen. Arbeitsschutz und warme Kleidung sind deshalb Pflicht, sagt die IG BAU. Privatfoto

Marburg. In klammer Kleidung und auf glattem Boden drohen schwere Unfälle und Krankheiten. Die Industriegewerkschaft Bauen-Agrar-Umwelt (IG BAU) fordert deshalb einen wirksamen „Frost-Schutz“ für die Bauarbeiter.

„Warme Schutzkleidung und wintersichere Baustellen stehen jedem Bauarbeiter im Winter zu“, sagt Peter Manns, Bezirksverbandsvorsitzender der IG BAU Mittelhessen. „Wer bei Schnee und Hagel Stahlträger über Gerüste schleppt oder mit dem Presslufthammer im gefrorenen Boden arbeitet, muss geschützt werden“, so Manns. Dafür müsse der Arbeitgeber laut Gesetz sorgen.

Die IG BAU will sich in diesem Jahr verstärkt für den Arbeitsschutz auf Winterbaustellen im gesamten Landkreis Marburg-Biedenkopf einsetzen. Unter dem Motto „Lass dich nicht verbrennen – erst recht nicht im Winter“ fordert der IG BAU-Bezirksverbandsvorsitzende alle Bauarbeiter auf, entsprechende Verstöße sofort bei der Gewerkschaft zu melden.

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Unter dem Thema „Spurenlese – Signsgathering“ waren 25 Gemälde und graphische Mischtechniken des Malers Bert-Hubl in der Jehangir Art Gallery im indischen Mumbai zu sehen.

24.01.2010

Drei Monaten nach der Eröffnung der Lahn-Dill-Bergland-Therme in Bad Endbach gibt es kein Thermalwasser im dafür vorgesehen Becken.

22.01.2010

Die Sanierung der „Alten Schule“ im Ortskern Frohnhausens ist fast abgeschlossen. Das alte Schulgebäude soll als Mehrgenerationenhaus genutzt werden.

22.01.2010