Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Marburger Fenster sichern Panikraum
Landkreis Hinterland Marburger Fenster sichern Panikraum
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:56 19.01.2010
Christoph Sehrt (links) von der Sälzer GmbH in Marburg baut – gefilmt vom Fernsehteam der Sendung „Galileo“ – ein Sicherheitsfenster in einen Panikraum ein.

Marburg. Konzentriert arbeiten Christoph Sehrt und Andre Ebert an dem Loch in der Wand. Die beiden Mitarbeiter der Sälzer GmbH aus Marburg installieren ein Fenster und werden dabei von einem Kamerateam gefilmt. Es ist kein normales Fenster, das sie in dem Haus in Norddeutschland einbauen. Und auch dass sie gefilmt werden, ist alles andere als Alltag. Vielmehr zeigen die beiden Monteure, wie sicher die Fenster und Türen ihres Arbeitgebers sind, denn das Fernsehteam filmt für die Sendung „Galileo“ den Bau eines Panikraumes.

Ein solcher Raum funktioniert ähnlich wie ein Safe und garantiert seinem Besitzer eine sichere Zuflucht bei Einbrüchen und Überfällen.

Für den mechanischen Sicherheitsschutz wurde die Sälzer GmbH aus Marburg mit der Produktion und der Montage der einbruchhemmenden Sicherheitsfenster und -türen beauftragt. Vergangene Woche wurden die Elemente montiert. „Es war hochinteressant, einmal hinter die Kulissen einer solchen Sendung zu schauen“, berichtet Andre Ebert. Für den Panikraum, der nach der Sendung auch genutzt werden soll, montierten Ebert und Sehrt eine Sicherheitsstahltür, die nach Angaben des Unternehmens einem Angriff mit Hammer, Stemmeisen oder Bohrmaschine standhält.

Damit auch kein Angreifer über die Fenster in den Panikraum eindringen kann, wurden von Sälzer spezielle Aluminiumfenster eingebaut. Die seien selbst in gekippter Stellung einbruchhemmend, so eine Unternehmenssprecherin.

Der Einbau des Fensters und der Sicherheitsstahltür wurden von einem Fernsehteam gefilmt. Der Titel der „Galileo“-Sendung, die am Sonntag (24. Januar), 19.10 Uhr ausgestrahlt wird, lautet „Luxusbau Panikraum“ und zeigt laut Fernsehsender ProSieben, wie schnell und mit welchem Aufwand im eigenen Haus ein solcher Rückzugsraum gebaut werden kann. Im Film werden demnach einzelne Produkte und Schutzvorkehrungen vorgestellt.

von Katharina Kaufmann

Ob Eishockey-Spiel, Eisstock-Turnier oder einfach Schlittschuhlaufen: Auf der neuen Eisfläche kamen alle Besucher auf ihre Kosten.

18.01.2010

Der SSV Allna-Ohetal besteht seit 90 Jahren, und die Freiwillige Feuerwehr Sinkershausen wurde vor 70 Jahren gegründet. Aus diesem Anlass wird vom 26. bis 28. Juni in „Kas‑pisch Hall“ gefeiert.

15.01.2010

Wäre am 2. Januar 2005 nicht der größte Teil des Freizeitbades „Nautilust“ niedergebrannt, dann könnten die Gladenbach in diesem Jahr das 40-jährige Bestehen ihres Hallenbades feiern.

13.01.2010
Anzeige