Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Marburger Agentur zahlt 44,1 Millionen Euro
Landkreis Hinterland Marburger Agentur zahlt 44,1 Millionen Euro
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:42 11.02.2010
Bei Zeitverträgen muss die Arbeitssuchendmeldung bei der Agentur für Arbeit spätestens drei Monate vor Beendigung des Arbeitsverhältnisses erfolgen. Archivfoto

Marburg. . In 92 Prozent aller Fälle wurden die Anträge spätestens fünf Tage nach Eingang bewilligt. Das berichtete Teamleiter Helmut Kräling im Gespräch mit der OP. Mit Stand von Donnerstag, 11. Februar, gab es im Agenturbezirk 3 310 Bezieher von Arbeitslosengeld. Die monatliche Höchstgrenze liegt bei 2 274,60 Euro, die Höchstbezugsdauer ist zwei Jahre. Insgesamt beschäftigt die Marburger Agentur 150 Mitarbeiter.

von Michael Acker

Weitere Informationen zum Thema Arbeitslosengeld sowie Berechnungsbeispiele finden Sie in der Printausgabe der OP.

Pünktlich um 20.11 Uhr begann mit dem Einmarsch der Gardetänzerinnen des TV Hartenrod die fünfte Jahreszeit in Hartenrod.

11.02.2010

Hundertausende Euro sehen die Gemeinden des Hinterlandes und Lohra jedes Jahr für die Ausbesserung ihrer Straßen vor. Dieses Jahr zeichnet sich ab, dass die eingeplanten Summen nicht ausreichen.

10.02.2010

Dr. Lars Witteck setzt sich für die Bildung eines Gewerbeflächenpools und für schnelle Internetanschlüsse in ländlichen Gebieten ein. Dafür stellt das Land Hessen 5 Millionen Euro zur Verfügung.

10.02.2010
Anzeige