Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Ludwig Runzheimer arbeitet gern mit Holz
Landkreis Hinterland Ludwig Runzheimer arbeitet gern mit Holz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:20 22.04.2014
Zu Ludwig Runzheimers Grautlanten zählte auch Bürgermeister Georg Gaul.Foto: Ingrid Lang
Lohra

Für jeden Gratulanten hatte der Jubilar ein nettes Wort parat und er freute sich über die vielen Gäste, die ihm Glück und Gesundheit wünschten.

Der gebürtige Lohraer wuchs zusammen mit sieben Geschwistern auf, die aber mittlerweile alle verstorben sind. Nach dem Besuch der Volksschule war er drei Jahre in der Landwirtschaft tätig. Auch vom Krieg blieb der Jubilar nicht verschont und wurde sogar schwer verwundet.

Nach Kriegsende arbeitete er als Bauhelfer bei der Firma Müller Gönnern und anschließend bis zu seinem Vorruhestand bei der Firma Karl Freitag als Maurer. Seit 1946 gehört er dem VfB Lohra an, wo er etwa 15 Jahre aktiv Fußball spielte und heute Ehrenmitglied ist. Zudem ist er seit vielen Jahren Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Lohra und gilt als Mitbegründer des 1958 gegründeten Kaninchenzuchtvereins, in dem er ebenfalls Ehrenmitglied ist. 1971 trat er dem VdK bei.

Zu seinen Hobbys zählt neben dem Lesen der Oberhessischen Presse das Fertigen von kleinen lustigen Figuren aus Nüssen. Zudem entstehen in seinem Hobbyraum kleine Hasenställe, Holzwagen, Schlitten und Weihnachtskrippen. Vor Ostern färbt er jedes Jahr Eier, die er mit verschiedenen Blättern verziert und anschließend dekoriert.

Seit fast 66 Jahren ist er mit seiner Frau „Ella“ Angela Maria Runzheimer verheiratet. Das Ehepaar begann 1960 in Eigenleistung mit dem Bau eines Wohnhauses, in das sie zwei Jahre später einzogen. Zur Familie gehören sieben Kinder, 13 Enkelkinder und 10 Urenkel.

von Ingrid Lang

Die Staatsanwaltschaft Marburg und das Hessische Landeskriminalamt führen die Ermittlungen im Zusammenhang mit dem Tod eines 37-Jährigen durch, der in der Nacht zu Mittwoch während eines Polizeieinsatzes starb

22.04.2014

Als ein Ehepaar aus Mönchengladbach am Karfreitag gegen 21.15 Uhr nach einem Spaziergang zu ihrem Wohnmobil zurückkehrte, trafen sie auf einen Einbrecher.

22.04.2014

Am Samstag musste ein Notarzt per Hubschrauber in den Bad Endbacher Ortsteil Günterod geflogen werden, weil dort ein 49-Jähriger von einer Leiter fünf Meter in die Tiefe gefallen war.

21.04.2014