Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Logo soll Bad Endbacher „mitnehmen“
Landkreis Hinterland Logo soll Bad Endbacher „mitnehmen“
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:14 19.10.2010
Ilona Böth ( von links), Marco Herrmann, Dieter Schepp, Sarah Müller, Klaus Walbrecht, Karsten Henrich und Bernd Grebe stellen das neue Logo und die Plakate für die bevorstehende 750-Jahr-Feier vor. Quelle: Klaus Peter

Bad Endbach. Klaus Walbrecht, Vorsitzender des Fördervereins Bad Endbach, ist überzeugt davon, dass das neue Logo für die anstehende 750-Jahr-Feier Bad Endbachs aussagekräftiger ist, als das bisherige. Der Arbeitskreis sei ins Leben gerufen worden, weil anfangs der Zuspruch aus der Bevölkerung eher zurückhaltend gewesen sei.

Das neue Logo, das einen großen Wiedererkennungswert habe, solle die Bad Endbacher nicht nur angesprochen, sondern auch „mitnehmen“. Karsten Henrich stellte das neue Logo und die Konzeptidee zur 750-Jahr-Feier vor. Die zentralen Veranstaltungen finden vom 28. Juli bis 1. August 2011 statt.

Mit dem neuen Logo sollen sich möglichst viele Einwohner identifizieren, deshalb wurden Teile des Bad Endbacher Wappens integriert. Mit dem Slogan „Hier will ich sein“ soll emotional, einladend, positiv und allgemein verständlich für das große Fest geworben werden.

Das neue Logo sei notwendig geworden, da das bisherige mit dem Slogan „Embach deoud geoud“ die Menschen nicht ausreichend angesprochen hätte, sagte Henrich. Die Auftaktveranstaltung zu den Feierlichkeiten „750 Jahre Bad Endbach“ soll bereits mit der Eröffnungsfeier am 31. Dezember 2010 auf dem Parkplatzgelände des Bürgerhauses erfolgen.

Weiter berichtete Henrich, dass der Arbeitskreis vorrangig deshalb gegründet worden sei, um auch die Begeisterung in der Bevölkerung zu wecken. Außerdem werde der Arbeitskreis auch die Vereinsaktivitäten im kommenden Jahr unterstützen.

Diese sollen ebenfalls unter das Motto „Hier will ich sein“ gestellt werden. Auch soll ein Veranstaltungskalender 2011 gedruckt werden, in dem alle Feierlichkeiten und Vereinsaktivitäten aufgeführt sind und der an alle Bad Endbacher Haushalte verteilt werden soll.

So seien unter anderem auch für den 30. April 2011 mehrere Straßenfeste in der Kerngemeinde geplant. Mit diesen Veranstaltungen soll die Gemeinschaft gefördert und das Wir-Gefühl in Bad Endbach gestärkt werden. Die Jubiläumsfeierlichkeiten beschränkten sich nicht nur auf die Jubiläumswoche, die vom 28. Juli bis 1. August 2011 geplant ist, sondern auf das gesamte Jahr 2011, in dem zahlreichen Veranstaltungen im Zeichen des 750-jährigen Bestehens der Kerngemeinde stehen.

Gesucht werde noch ein Alleinstellungsmerkmal, was zu Bad Endbach passe, betonte Henrich. Zu Beginn des kommenden Jahres sollen dann die Festschrift und der Jahresplaner fertiggestellt sein. Außerdem seien bis dahin Autoaufkleber im Umlauf, die auf die Festivitäten hinweisen. Damit soll dann neben der Auftaktveranstaltung am 31. Dezember 2010 der offizielle Startschuss für das Jubiläumsjahr der Hinterlandkommune Bad Endbach erfolgen.

von Klaus Peter