Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Logistikzentrum wird erweitert um besonderes Lagergebäude für CSL
Landkreis Hinterland Logistikzentrum wird erweitert um besonderes Lagergebäude für CSL
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 09.11.2009
Dr. Martin Egger (von links), Oberbürgermeister Egon Vaupel, Thomas Janssen, Geschäftsführer Pharmaserv, Dr. Roland Martin, Geschäftsführer CSL Behring sowie Conrad Holetzeck, Logistic Director Europe CSL Behring, legten am Montag den Gundstein.

Marburg. Jetzt plant der Standortdienstleister die Erweiterung des Logistikzentrums mit dem Bau eines besonderen Lagergebäudes für CSL Behring. Die Grundsteinlegung zu diesem vierten Bauabschnitt fand am Montag statt. Der Fertigstellungstermin ist für den 1. Juli 2010 vorgesehen. „Mit dem Bau dieses neuen GMP-Lagers setzen wir einen weiteren Meilenstein für eine zukunftsweisende Ausrichtung des Standorts Behringwerke“, erklärte Thomas Janssen, Geschäftsführender Gesellschafter Pharmaserv.

Mit einer Gesamtfläche von 2.640 Quadratmetern bietet der neue Lagerbau M484 Raum für etwa 2.800 Palettenplätze. Er wird direkt mit dem Gebäude M483 verbunden sein und der Vereinnahmung und Lagerung von unterschiedlichen Waren dienen. Die Besonderheit dieses geplanten Logistikgebäudes, das nach pharmazeutischem Standard erstellt wird, besteht in den unterschiedlichen Temperaturbereichen (2 bis 8 Grad Celsius und 15 bis 25 Grad Celsius). Deshalb können dort unter anderem Fertigarzneimittel gelagert, kommissioniert und luftfrachtgerecht verpackt werden.

von Michael Acker

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Für ihren besonderen Beitrag zur Jugendförderung der Stadt erhielten dieses Jahr sechs Preisträger je 500 Euro.

08.11.2009

Ein gebürtiger Biedenkopfer geht im nächsten Jahr für den Bürgerblock ins Rennen um das Bürgermeisteramt.

08.11.2009

Altes bewahren, neues wagen: Im Verbund der drei Kommunen möchte Axel Baum mit den Vorzügen der Region werben und so Käufer in die Stadt und die Gemeinden locken.

06.11.2009
Anzeige