Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Landkreis startet die Offensive
Landkreis Hinterland Landkreis startet die Offensive
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:12 25.07.2010
Andrea Neitzel (links) und Angela Schult sind Ansprechpartnerinnen für die Qualifizierungsoffensive. Quelle: Landkreis

Marburg. Spricht man mit Unternehmern über das Thema Weiterbildung, so erhält man häufig ähnliche Antworten: „Ja, prinzipiell interessiert uns das Thema, wir würden auch gerne in die Weiterbildung unserer Mitarbeiter investieren.“ Gerade in kleinen und mittelständischen Unternehmen scheitert die Auseinandersetzung mit dem Thema Personalentwicklung und Weiterbildung dann häufig an der Zeit, den finanziellen Möglichkeiten oder an der mangelnden Transparenz der Angebote.

Genau diesen Problemen versucht das Land Hessen mit der Qualifizierungsoffensive entgegenzuwirken. Ziel des Projektes ist die Verbesserung von Qualität, Information und Transparenz der berufsbezogenen Weiterbildung. Umgesetzt wird das Projekt durch die Qualifizierungsbeauftragten der einzelnen Kommunen. Im Landkreis Marburg-Biedenkopf übernehmen die Aufgabe individuell, umfassend, trägerneutral und vor Ort die Qualifizierungsbeauftragten Andrea Neitzel und Angela Schult, die bei der Stabstelle Wirtschaftsförderung des Landkreises Marburg-Biedenkopf angesiedelt sind.

Sie finden gemeinsam mit den Interessenten passgenaue Weiterbildungsmaßnahmen und beraten bezüglich finanzieller Unterstützungsmöglichkeiten wie zum Beispiel in Form des „Qualifizierungsschecks“. Den Qualifizierungsscheck können weiterbildungsinteressierte Beschäftigte kleinerer und mittlerer Unternehmen (bis zu 250 Beschäftigte) erhalten, die für ihre derzeitige Tätigkeit keinen anerkannten Abschluss haben oder älter als 45 Jahre sind. Ziel der Förderung ist es, die Beschäftigten dabei zu unterstützen, ihre Beschäftigungsfähigkeit langfristig zu erhalten und zu verbessern.

Nähere Informationen sind bei den Qualifizierungsbeauftragten Andrea Neitzel und Angela Schult, Bismarckstraße 16b, Marburg, Telefon: 0 64 21/405-12 29 oder per E-Mail an: NeitzelA@marburg-biedenkopf.de erhältlich.

Für die Sanierung des Hallenbades in Buchenau übergab Finanzstaatssekretär Dr. Thomas Schäfer am Freitagnachmittag einen Bewilligungsbescheid über 175.000 Euro an den Hallenbadverein Buchenau.

25.07.2010

Trotz der Ausbreitung der Wasserpflanze „Wasserpest“ wird im Perfstausee viel und gern gebadet.

23.07.2010

Als der aus Russland stammende Ingenieur Viktor Schneider vor 19 Jahren die Hausmeisterstelle an der Adolph-Diesterweg-Schule in Weidenhausen übernahm, sollte er nicht ahnen, dass er sich einst keine andere Arbeit mehr würde vorstellen können.

23.07.2010