Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland „Kümmerer“ verlängern Projektlaufzeit
Landkreis Hinterland „Kümmerer“ verlängern Projektlaufzeit
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:46 19.12.2010
Dr. Carsten McGovern (vorne links), Landrat Robert Fischbach und Peter Dubowy, Geschäftsführer von Lahn-Dill-Arbeit unterzeichnen die Verlängerung des gemeinsamen Projekts „ComeBack@50“. Andrea Martin (hinten von links), Günter Schmidt, Käte-Maria Hartkoopf und Günther Kaufmann-Ohl, Sozialdezernent des Lahn-Dill-Kreises freuen sich darüber. Quelle: Patricia Kutsch

Marburg. Seit dem Jahr 2008 arbeiten der Landkreis Marburg-Biedenkopf und der Lahn-Dill-Kreis gemeinsam an einem Projekt, das Arbeitslosen, die bereits älter als 50 Jahre alt sind, wieder Hoffnung geben soll. Menschen, die bereits zum „alten Eisen“ gezählt werden, haben oft keine Chance mehr auf eine feste Anstellung, berichtet Günther Kaufmann-Ohl, Sozialdezernent des Lahn-Dill-Kreises. „Das ärgert mich – ich bin auch weit über 50 und fühle mich immer noch sehr tatkräftig.“

Das Projekt „Comeback@50“ solle älteren Arbeitslosen wieder eine Perspektive geben, sagt Dr. Karsten McGovern, der Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Marburg-Biedenkopf. „Wir können es uns gar nicht leisten, auf die Produktivität, die Erfahrung und das Wissen der Älteren zu verzichten – dieses Potenzial müssen die Arbeitgeber erkennen und nutzen“, betont McGovern.
„Wir sind so etwas wie Kümmerer“, beschreibt Helga Rö‑thinger die Teams „ComeBack@50“ in Wetzlar und Marburg. Die Teilnahme an dem Projekt sei für die Arbeitslosen freiwillig, aber die Zahlen würden den Erfolg bestätigen: „Etwa 80 Prozent der Vermittelten bleiben bei dem neuen Arbeitgeber und 85 Prozent der Teilnehmer einer Qualifizierung bekommen sofort eine Anstellung“, erklärt Röthinger weiter.

Die Mitarbeiter des Projekts hatten sich für dieses Jahr zum Ziel gesetzt, 395 ältere Menschen wieder in sozialversicherungspflichtige Arbeitsverhältnisse zu vermitteln, erläutert Dr. Pia Hoppe vom Kreisjobcenter Marburg-Biedenkopf.

Dr. Carsten McGovern, Landrat Robert Fischbach und der Geschäftsführer der Lahn-Dill-Arbeit, Peter Dubowy, unterzeichneten nun einen weiteren gemeinsamen Vertrag, um das Projekt „Comeback@50“ bis zum Jahr 2015 zu verlängern.

von Patricia Kutsch

Mehr lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.