Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Jugendliche lernen Berufe kennen
Landkreis Hinterland Jugendliche lernen Berufe kennen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:20 03.05.2017
Ausbilder Peter Hessler erklärte den Jugendlichen in der Kfz-Werkstatt die Funktionsweise eines Steuergerätes. Quelle: Landkreis
Anzeige
Marburg

Mit der Veranstaltung beschritt das Kreisjobcenter (KJC) neue Wege und konzipierte den Ausbildungstag mit einem völlig neuen Ablauf: Erstmals fand der Tag im Berufsbildungszentrum (BBZ) Marburg statt – so erhielten die Jugendlichen praktische Einblicke in die unterschiedlichen Berufsfelder aus erster Hand.

Aus Sicht des Ersten Kreisbeigeordneten Marian Zachow (CDU) stand fest, dass Ausbildung für viele Jugendliche oft nur ein abstrakter Begriff sei und dass man mit dieser Veranstaltung die Möglichkeit geben wollte, in die verschiedenen Berufsbilder „hineinzuschnuppern“. Und so bekamen die Schulabgänger und Bewerber die Möglichkeit, im BBZ bis zu vier verschiedene Werkstätten oder Arbeitgeber zu besuchen und Ausbildung hautnah zu erleben.

Elf mögliche Berufsfelder bot das KJC zum Kennenlernen an, wobei der Schwerpunkt in diesem Jahr beim Handwerk lag. Doch auch in anderen Berufen wurde der Bedarf durch Vertreter anwesender Arbeitgeber und Institutionen abgedeckt, sodass die Jugendlichen eine breite Angebotspalette vorfanden, in der sie sich durch tatkräftiges Mitarbeiten ein Bild von den verschiedenen Ausbildungsberufen machen konnten. Zudem wurde den Jugendlichen die Möglichkeit gegeben, kostenlos Bewerbungsfotos erstellen zu lassen oder auch die Angebote der Jugendberufshilfe in ­Anspruch zu nehmen.

Auch die Jugendlichen gaben eine überaus positive Rückmeldung. Die Auswertung der abgegebenen Feedbackbögen am Ende der Veranstaltung zeigte auf, dass dieses neue Format der Ausbildungsorientierung Gefallen fand und für viele ein wichtiger Beitrag zur beruflichen Orientierung war. Florian A., der sich zu Beginn der Veranstaltung noch skeptisch zu den Erfolgsaussichten des Ausbildungstages geäußert hatte, war am Ende der Veranstaltung zufrieden: „Das war klasse, hat mir echt was gebracht.“ Er hatte sich am Ende Eindrücke von vier Werkstätten verschafft und zudem neue Bewerbungsfotos in der Tasche.

Anzeige