Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Kraftwerk geht im August in Betrieb

Marburg Kraftwerk geht im August in Betrieb

Drei Kamine hat der Marburger Pharma-Konzern Novartis Behring gestern auf seiner Großbaustelle am Görzhäuser Hof in Marburg errichtet. Das Blockheizkraftwerk soll ab Mitte August die erste Energie liefern.

Voriger Artikel
Anlieger sind unzufrieden mit Entscheidung
Nächster Artikel
Wanderer wandeln auf Kneipps Spuren

Ein Bauarbeiter prüft ob der Schornstein auch millimetergenau auf dem zuvor errichteten Fundament steht.

Quelle: Katharina Kaufmann

Marburg. Zwei Spezialkräne sorgten gestern Vormittag dafür, dass die 26 Meter hohen und jeweils zehn Tonnen schweren Kamine an ihren Platz kamen. Zentimeter für Zentimeter bugsierten die Kranfahrer die Stahlkolosse vom Boden in die Senkrechte und anschließend auf die für sie vorgesehenen Fundamente. Dann mussten die Kamine nur noch verschraubt werden. Was einfach klingt, war für die Bauarbeiter Millimeterarbeit. Doch nach drei Stunden standen alle drei Schornsteine an Ort und Stelle, bereit zur Arbeit für das Projekt „Marburger Standortentwicklung (MARS)“ von Novartis Behring.

Die Arbeit nimmt die Energieanlage, die zukünftig die neue Produktionsanlage für Tollwut- und FSME-Impfstoffe beliefern soll, bereits ab Mitte August auf. „Der Bau der zwei Blockheizkraftwerke ist ein aktiver Beitrag zur Reduzierung der CO2-Emissionen“, erklärte Adrian Wallis, Direktor des MARS-Projektes, gegenüber der OP gestern auf der Baustelle.

von Katharina Kaufmann

Mehr zum Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Das Video vom Bau des Kraftwerks sehen Sie hier

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr