Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 14 ° Gewitter

Navigation:
Konditorei live - Hunderte Besucher staunen

Jubiläum Konditorei live - Hunderte Besucher staunen

Es herrschte dichtes Gedränge auf dem Gelände des Café Klingelhöfer. Dieses hatte am Samstag zu einem Tag der offenen Backstube eingeladen, um das 125-jährige Bestehen zu feiern.

Marburg. In der Luft liegt der Duft von frischer, noch heißer Schokolade. Wohin das Auge auch blickt, sieht es Leckereien. Ein Glück, das Naschen ausdrücklich erlaubt und gewünscht ist - im Marburger Café Klingelhöfer. Vor 125 Jahren wurde der Familienbetrieb gegründet, am Samstag wurde das Jubiläum mit Hunderten Gästen gefeiert.

„Wir wollten unseren Kunden einen Blick hinter die Kulissen ermöglichen und haben deshalb zehn Stationen aufgebaut, wo es Konditorei live zu erleben gibt“, erklärt Thomas Klingelhöfer, Konditor und Betriebsinhaber in vierter Generation.

Und so bestaunten die Besucher und Kunden des Familienbetriebs wie eine Hochzeitstorte entsteht, sahen wie Marzipanfiguren geformt und Zucker in Form geblasen wird. Sie verfolgten die Herstellung von Pralinen und ließen sich ihre ganz eigene Tafel Schokolade kreieren. Eine Pasta-Station sorgte für herzhafte Speisen, am Eis-Tresen gab es kalte Getränke sowie hausgemachtes Eis. Nebenan wurde Kaffee gemahlen und frisch aufgebrüht.

„Es ist toll, was hier alles geboten wird. Ich hätte nie gedacht, dass man als Konditor solche Kunstfertigkeit braucht“, erklärte eine Besucherin voller Faszination für die gebotenen Attraktionen.

Seit dem Jahr 1887 wird in der Familie Klingelhöfer Kreativität und Handwerk großgeschrieben. Damals gründete der Ururgroßvater von Thomas Klingelhöfer den Betrieb in der Marburger Altstadt. Um die Jahrhundertwende des vorigen Jahrhunderts zog Johannes Klingelhöfer in das damals neu entstehende Südviertel, wo auch heute noch der Stammsitz und die Backstube des Unternehmens ist. Zwei Weltkriege stand die Konditorei durch und wurde in den 50er-Jahren von Hellmut und Christel Klingelhöfer zu neuer Blüte geführt. Heute steht mit Annette Klingelhöfer bereits die fünfte Generation bereit.

von Katharina Kaufmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland