Volltextsuche über das Angebot:

30 ° / 9 ° heiter

Navigation:
Kombacher lassen Muskeln spielen

Maibaumaufstellung Kombacher lassen Muskeln spielen

Zünftig, gesellig und stimmungsvoll ging es auch in Kombach beim traditionellen Maifest der Burschenschaft zu, das mit dem Aufstellen des Maibaums begann.

Voriger Artikel
„Bruchbude" in Marburgs Mitte wird saniert
Nächster Artikel
711 Handwerksbetriebe im Hinterland

Auf ihren Schultern trugen die jungen Männer den 35 Meter langen Stamm ins Dorf.

Quelle: Björn-Uwe Klein

Kombach. 35 Meter misst der Maibaum, den die Mitglieder der Burschenschaft herantrugen, um ihn am Parkplatz gegenüber der Vereinskneipe in der Buchenauer Straße aufzustellen. Im Chor ließ man dabei die Burschenschaft hochleben.

Zunächst wurde der Baum, dessen Rinde die Jungburschen abgeschält hatten, mit Kränzen geschmückt. Das Kranzbinden sei Aufgabe der Mädchenschaft und werde stets eine Woche vor dem Maifest erledigt, erklärte Sebastian Stauß vom Vorstand der Kombacher Burschen.

Mithilfe von drei „Stäubern“, kleineren Fichten, die zusammengebunden werden, um den Maibaum beim Aufrichten abzustützen, sowie einer Leiter und einigen Sicherungsseilen, richtete man den Baum schließlich Stück für Stück auf. Norbert Hammer erteilte dabei die Kommandos.

Erleichterung war allen Burschen und Zuschauern anzumerken, als der majestätisch wirkende Maibaum nach einer halben Stunde an vorgesehener Stelle platziert war. Wie vielerorts feierten die Kombacher Burschen und Mädchen mit ihren Gästen noch bis spät in die Nacht hinein.

von Björn-Uwe Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr