Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 5 ° Regenschauer

Navigation:
Klinik Sonnenblick macht „Quantensprung“

Marburg Klinik Sonnenblick macht „Quantensprung“

Im jüngsten Qualitätssicherungsverfahren der Deutschen Rentenversicherung Bund schneidet die Rehabilitationsklinik Sonnenblick im Bereich Onkologie als fünfbeste Klinik in Deutschland ab.

Voriger Artikel
Wer mit Holz heizt, wird zur Kasse gebeten
Nächster Artikel
Was nach der Klinik kommt...

Chefarzt Dr. Ulf Seifart studiert den Abschlussbericht und freut sich über die hervorragende Bewertung der Rehabilitationsklinik Sonnenblick auf den Marburger Lahnbergen.

Quelle: Michael Acker

Marburg. In diesem Qualitätssicherungsverfahren werden Entlassungsbriefe aller deutschen Kliniken durch Chef- beziehungsweise Oberärzte anderer Kliniken auf die Qualität der Rehabilitationsmaßnahme überprüft.

In dieses Verfahren geht die Überprüfung der erhobenen Krankheitsgeschichte, des erhobenen körperlichen Befundes, der durchgeführten Diagnostik, die durchgeführten Therapien in der Klinik sowie die sogenannte sozialmedizinische Beurteilung und die Empfehlungen für die Zeit nach der Rehabilitation ein.

„Insgesamt werden mehr als 60 Qualitätskriterien überprüft und mit entsprechenden Qualitätspunkten benotet, wobei maximal 100 Punkte vergeben werden können“, erklärte Sonnenblick-Chefarzt Dr. Ulf Seifart im Gespräch mit der Oberhessischen Presse: „Über dieses Verfahren soll sichergestellt werden, dass die Qualität der Rehabilitation in Deutschland sich verbessert und bestimmte Qualitätsstandards eingehalten werden“.

Der Bereich Onkologie der Marburger Rehabilitationsklinik auf den Lahnbergen erhielt im aktuellen Verfahren 87 von 100 möglichen Punkten und belegt somit Platz 5 unter 94 onkologischen Rehabilitationskliniken in Deutschland.

„Dieser Erfolg ist besonders hoch einzustufen, da die Klinik erst seit etwa drei Jahren schwerpunktmäßig in der Onkologie tätig ist“, erläuterte Dr. Seifart. Die Entwicklung der Rehabilitationsklinik Sonnenblick in den vergangenen drei Jahren sei „schon so etwas wie ein Quantensprung“.

von Michael Acker

Mehr lesen Sie am Donnerstag in der gedruckten OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr