Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
„Kleine Eisscholle“ feiert groß

Kindertagesstättenjubiläum „Kleine Eisscholle“ feiert groß

Hochbetrieb herrschte in den Räumen der Kita „Kleine Eisscholle“ in Friedensdorf, als das 35-jähriges Bestehen gefeiert wurde.

Voriger Artikel
Neugierig schnüffelt Frischling im Garten
Nächster Artikel
Alle ziehen an einem (Energie-)Strang

Hannes Lülf begeisterte als Clown die Kinder beim Kita-Fest in Friedensdorf.

Quelle: Björn-Uwe Klein

Friedensdorf. „Die pädagogische Arbeit im Kindergarten ist geprägt durch einen steten Wandel und der Anpassung an veränderte Rahmenbedingungen“, sagte die Leiterin der Kita „Kleine Eisscholle“ Friedensdorf, Annegret Fenner, am Freitagnachmittag anlässlich der Bestehensfeier.

Die Leiterin betonte, dass eine wachsende Nachfrage nach Plätzen für Unter-Dreijährige festzustellen sei. Aus diesem Grund biete die Einrichtung schon seit 2006 in einer integrierten Familiengruppe fünf Plätze für Kinder ab zwei Jahren an.

Fenner beleuchtete auch wichtige Stationen: Eröffnet wurde der Kindergarten am 5. Januar 1977 mit einer Gruppe, die 25 Kinder zählte. 1987 folgte die Erweiterung um einen zweiten Gruppenraum und auf insgesamt 50 Kinder. Das 25. Jubiläum fand im Jahr 2002 statt. Anlässlich dieses Festes erhielt die Einrichtung ihren jetzigen Namen. Bedeutsam war auch der Anbau für zehn Krippenplätzen, der am 14. März 2011eingeweiht wurde. Derzeit werden 60 Kinder im Alter von einem bis sechs Jahren betreut.

Zu den Gratulanten zählten unter anderem Dautphetals Bürgermeister Bernd Schmidt, der Friedensdorfer Ortsvorsteher Rolli Messerschmidt und die Elternbeiratsvorsitzende Gabi Metz. Fenner freute sich über das große Interesse der Dorfbevölkerung. Dies habe der große Besucherandrang gezeigt.

Abgerundet wurde das Programm durch unterhaltsame Darbietungen. So bot eine Laienspielgruppe der Eltern das Stück „Die verflixte Hose“ dar. Der Fossiliensammler Hermann Damm aus Buchenau präsentierte den Kindern Sammlungsstücke. Für Begeisterung sorgte auch der Clown Hannes Lülf.

von Björn-Uwe Klein

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr