Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Klartext gegen "Denglisch"

Verein Deutsche Sprache Klartext gegen "Denglisch"

Der Gladenbacher Ernst Lorch engagiert sich im Verein Deutsche Sprache, der in Marburg-Biedenkopf 65 Mitglieder hat, weltweit sollen es nach Vereinsangaben 32 000 sein.

Voriger Artikel
Schüler und Kreis geben Geld für Rutsche
Nächster Artikel
Zahl der älteren Arbeitslosen steigt weiter

Ernst Lorch sprach in der OP-Redaktion in Gladenbach über seine Motivation, sich im Verein Deutsche Sprache zu engagieren.

Quelle: Silke Pfeifer-Sternke

Gladenbach. Seit 2004 ist der 68-jährige Ernst Lorch im Verein Deutsche Sprache aktiv. In Gladenbach war er der erste, der – im Jargon des Vereins ausgedrückt – gern „Klartext“ redet. Lorch identifiziert sich mit den Zielen des Vereins, der sich für die Pflege und die Bewahrung der deutschen Sprache stark macht. Er ist im Verein für das Hinterland zustänig, Herrmann Schubart für den Marburger Raum.

Mittlerweile finden sich immer mehr Gleichgesinnte, die auch gegen ein Übermaß an Anglizismen und gegen „Denglisch“ vorgehen wollen. „Denglisch“ sind aus Deutsch und Englisch zusammengesetzte Wörter, wie downgeloadet oder gecancelt. Für Sprachpfleger wie Lorch müsste es besser ausgedrückt heißen: Der Flug wurde abgesagt und ich habe das Programm heruntergeladen.

Wenn von einer stylischen Hose gesprochen wird, wäre es für „Denglisch“-Gegner sinnvoll, man spricht von einer modischen, schönen Hose.
Lorch ist den neuen Medien gegenüber zwar aufgeschlossen, doch er sagt lieber E-Post zu seinen elektronischen Briefen, statt E-Mail. „Wir sind nicht antiamerikanisch, aber wir sind gegen eine Ausgrenzung des überwiegenden Teils der Bevölkerung. 60 Prozent der deutschen Bevölkerung spricht kein Englisch“, gibt Lorch zu bedenken und fügt an: „Deutsch ist eine schöne Sprache.“

von Silke Pfeifer-Sternke

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr