Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 11 ° heiter

Navigation:
Kinder suchen Schutz im Bällchenbad

Feuerwehrübung Kinder suchen Schutz im Bällchenbad

70 Feuerwehrleute aus der Großgemeinde Lohra haben sich am Samstag in Altenvers an einer Großübung beteiligt.

Voriger Artikel
Junge Künstler strahlen vor Stolz
Nächster Artikel
Kaiserwetter zum Jubiläum

Beim Einsatz der insgesamt 70 Feuerwehrleute von neun Wehren, gab es viel zu koordinieren.

Quelle: Peter Piplies

Altenvers . In dem Szenario war ein Brand im Kindergarten ausgebrochen, der von den ehrenamtlichen Rettern aus neun Ortsteilen gelöscht wurde. Zudem waren vier Atemschutzgeräteträger im Einsatz, die vier Kindergartenkinder aus dem verrauchten Gebäude „retteten“.

Gegen 17 Uhr ertönte in Altenvers die Sirene und neun Feuerwehren aus Lohra, Damm, Kirchvers, Reimershausen, Rodenhausen, Rollshausen, Weipoltshausen, Willershausen und Altenvers rückten mit ihren Einsatzfahrzeugen an. Nach dem Sondieren der Lage wurden Schlauchleitungen an insgesamt vier Wasserentnahmestellen angeschlossen, die Pumpen angeworfen und der Löschangriff gestartet.

Unterdessen hatten sich vier Atemschutzgeräteträger ihre Spezialanzüge übergestreift, ihre Flaschen aufgesetzt und die Suche im verrauchten Gebäude nach den vermissten Kinder aufgenommen. Keine leichte Aufgabe in einer Umgebung, wo die Hand vor den Augen nicht zu erkennen war und das Gebäude außerdem ziemlich verwinkelt ist.

von Peter Piplies

Mehr lesen Sie am Montag in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr