Volltextsuche über das Angebot:

28 ° / 12 ° heiter

Navigation:
Jury gibt die fünf Finalisten bekannt

Fassadenpreis 2009 Jury gibt die fünf Finalisten bekannt

Die fünf Final-Teilnehmer des Fassadenpreises 2009 stehen fest. Am Montagabend gab die Jury die Objekte bekannt. Am Samstag werden sie in der OP ausführlich vorgestellt.

Voriger Artikel
„Gründer des Jahres 2008“ stehen fest
Nächster Artikel
Platz drei für Marburger Arbeitsagentur

Die Jury-Mitglieder Manfred Sindl (links) und Waltraud Mechsner-Spangenberg (rechts) erläuterten Landrat Robert Fischbach die fünf Final-Objekte des Fassadenpreises 2009.

Quelle: Kaufmann

Marburg. Zum ersten Mal in diesem Jahr vergibt die Maler- und Lackierer-Innung Marburg in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderung des Landkreises den „Großen Fassadenpreis“ (die OP berichtete).

Nachdem Innungsmitglieder bis zum 15. Juli jeweils bis zu zwei von ihnen gestaltete Objekte für den Wettbewerb einreichen konnten, suchte eine Jury daraus die besten fünf Einsendungen aus. Am Montagabend teilten Malermeister Manfred Sindl, der Fachdienstleiter Bauen beim Landkreis, Otfried Engelbach, die Architektin Waltraud Mechsner-Spangenberg und Sparkassen-Vorstandsmitglied Rolf Zährl ihre Entscheidung der Öffentlichkeit mit.

Aus den verbliebenen fünf Objekten wählen nun die Leser der OP mithilfe eines Stimm-Coupons den Gewinner des Fassadenpreises 2009 aus. Vorgestellt werden die einzelnen Objekte in der nächsten Samstagsausgabe der OP. Dort wird dann auch der Stimm-Coupon abgedruckt werden.

Die vierköpfige Jury entschied sich letztendlich für fünf Einsendungen aus verschiedenen Epochen und mit völlig unterschiedlichem Aussehen. „Jedes Objekt, das von den Betrieben eingereicht wurde, hatte seinen Charme. Für die fünf Finalisten haben wir uns einstimmig entschieden“, berichtete Jury-Mitglied Waltraud Mechsner-Spangenberg. Und Manfred Sindl ergänzte: „Man merkt an allen Beiträgen, dass sie von Malermeistern kommen, sie waren alle hervorragend ausgeführt.“

von Katharina Kaufmann

Mehr zu diesem Thema lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr