Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Junge Reporter auf der Jagd nach guten Bildern

OP-Ferienpass Junge Reporter auf der Jagd nach guten Bildern

In der Gladenbacher Kernstadt gibt‘s eine Menge Sehenswertes zu erkunden. Zu diesem Fazit kamen die Teilnehmer der OP-Ferienpassaktion.

Voriger Artikel
Lokalmatadore bestreiten das Finale
Nächster Artikel
Alter Brauch hat viele Anhänger

Im Schatten der großen Eichen vor der Burgruine Blankenstein ließ es sich gestern Mittag aushalten. Die Reporter erkundeten auch die Reste des einstigen Gladenbacher Wahrzeichens.Foto: Berge

Gladenbach. Zum 13. Mal waren in Gladenbach die OP-Ferienpassreporter unterwegs. Vor drei Jahr testeten die Nachwuchsreporter das wenige Monate zuvor eröffnete neue Freizeitbad „Nautilust“. Im vergangenen Jahr musste die Aktion wegen schlechten Wetters ausfallen.

So wie vor zwei Jahren waren die Reporter auch diesmal in der Gladenbacher Kernstadt mit der Kamera auf Motivsuche. Alle hatten schon mehr oder weniger Erfahrung mit digitalen Fotoapparaten gesammelt. Nach einer kleinen Einführung in die Welt der Reportagefotografie führte der Weg der Motivjäger quer durch die Innenstadt. Station machten die Ferienpassreporter unter anderem an der Rollschuhbahn im Georg-Ludwig-Hartig-Park, wo eine andere Ferienpassaktion stattfand: Dort war für Inliner- und Skateboardfahrer ein Parcour aufgebaut. Die Kinder testeten das vor gut zwei Jahren renovierte Tretbecken und erkundeten die Burgruine Blankenstein.

Die besten Aufnahmen der Nachwuchsfotografen werden während der Ferien in der Oberhessischen Presse veröffentlicht.

Mitmachen konnten die Kinder bei einem Interview in der Gladenbacher Redaktion in der Bahnhofstraße.

Die frühere OP-Praktikantin Nicole Piechatzek berichtete von ihrem freiwilligen sozialen Jahr, das sie auf den Philippinen verbracht hatte. Und sie begleitete das Reporterteam - Simeon Burk, Tillmann Hiller, Maximilian Hof, Maximilian Keidel, Sophia Krämer, Theresa Prem und Lea Sophie Schmidt - bei der Erkundungstour durch Gladenbach.

Auch über die Pläne für die OP-Ferienpassaktion wurde bereits gesprochen: Dann können die Teilnehmer ihre Kameras und Schreibblöcke zu Hause lassen. Im Freizeitbad „Nautilust“ soll‘s einen „Fünfkampf“ geben, bei dem freilich der Spaß im Vordergund stehen wird. „Hoffentlich sind wir mit dabei“, klang es von den Ferienpassreportern gestern wie aus einem Mund.

von Hartmut Berge

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr