Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Jung, kreativ und ausgezeichnet
Landkreis Hinterland Jung, kreativ und ausgezeichnet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:44 04.05.2012
Beim Wettbewerb der Boston Consulting Group räumten die Schüler der Stiftsschule kräftig ab. Quelle: Privatfoto

Amöneburg. An der Stiftsschule St. Johann in Amöneburg herrscht Feierstimmung: Ein fünfköpfiges Schülerteam hat mit seiner selbst entwickelten Geschäftsidee beim Wettbewerb business@school der Boston Consulting Group (BCG) den zweiten Platz gewonnen.

Mit ihrem Businessplan für die Geschäftsidee „Painters Prints“ konnten Daniel Horn (17), André Meyer (17), Jonathan Pfeiffer (17), Felix Schönig (17) und Jesper Voy (17) eine hochkarätig besetzte Wirtschaftsjury überzeugen. Painters Prints ist ein neuartiger Farbmalkasten, der auf Knopfdruck die Farben in flüssiger Form ausgeben kann. In der Jury waren unter anderem Peter Hadasch, Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektor, Nestlé Deutschland AG, und Ulrike Schlosser, Head of Lufthansa School of Business, Deutsche Lufthansa AG, vertreten.

Bevor die business@school-Teilnehmer ihre Geschäftsidee entwickelt haben, stand zehn Monate lang das Thema Wirtschaft auf ihrem Stundenplan. Am Beispiel von Großunternehmen und mittelständischen Betrieben lernten sie, was erfolgreiche Geschäftskonzepte auszeichnet. Begleitet und unterstützt wurden die Teams dabei von ihren Lehrern sowie Mitarbeitern von BCG und von Partnerunternehmen. „Die Jugendlichen profitieren von dem Wissen und der Erfahrung der Wirtschaftsvertreter, die ihnen das gesamte Schuljahr über beratend zur Seite stehen“, betont Angelina Toscani, Director business@school. Mehr als 2000 Schüler von über 80 Gymnasien beteiligen sich an business@school. Sie wurden über das ganze Schuljahr hinweg  von rund 500 Unternehmensvertretern ehrenamtlich betreut, beraten und gecoacht.

Anzeige