Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
„Jeder kann sich sein Päckchen schnüren“

Einweihung „Jeder kann sich sein Päckchen schnüren“

Am 4. Oktober öffnet die Lahn-Dill-Bergland-Therme für den Badebetrieb. Einen Tag vorher wird das fast 11 Millionen Euro teure Projekt mit geladenen Gästen eingeweiht.

Bad Endbach. Beim Innenausbau haben die Planer auf die Tube gedrückt. Schließlich musste der Ausfall während der langen Frostperiode 2008/2009 aufgeholt werden. Denn der Eröffnungstermin 3. Oktober wurde bereits im Dezember 2007 in einer Gemeindevertretersitzung angepeilt. Somit kam für Bürgermeister Markus Schäfer ein Abweichen vom geplanten Einweihungstermin auf keinen Fall in Betracht.
Am 26. Mai 2008 erfolgte der erste Spatenstich auf dem Gelände neben dem 30 Jahre alten Bewegungsbad, das während der Bauphase geöffnet war. Nach gut 16 Monaten Bauzeit steht das Prestigebau-Projekt der Gemeinde Bad Endbach kurz vor dem Abschluss. Die Arbeiten im Innen- und Außenbereich laufen auf Hochtouren, und die Thermenleiterin Doris Räuber hat alle Hände voll zu tun, die vorbereitenden Arbeiten für die Eröffnung zu koordinieren. Eine wesentliche Aufgabe war das Erstellen der Preisliste für die Thermen- und die Saunanutzung.
Zum 1. Januar dieses Jahres waren die Preise für das Bewegungsbad bereits angepasst worden. Deshalb fällt die Erhöhung nicht so gravierend aus. Dennoch: Wer ab dem 4. Oktober in Bad Endbach baden geht, muss tiefer in die Tasche greifen als bisher. Einen Vergleich braucht die Therme laut Räuber dennoch nicht zu scheuen, denn man könne den Neubau nicht mit dem 30 Jahre alten Bewegungsbad vergleichen. „Es gibt ein neues Angebot und eine neue Philosophie“, sagt Räuber.

von Silke Pfeifer-Sternke

Die Preisliste und die Öffnungszeiten finden Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Endbach

Das Bad Endbacher Bewegungsbad schloss am Sonntag um 18 Uhr für immer seine Pforten.

  • Kommentare
Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Hinterland