Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 9 ° wolkig

Navigation:
Jakob Schlag veröffentlicht Geschichten im „Liehrer Bauersch“

Lohra Jakob Schlag veröffentlicht Geschichten im „Liehrer Bauersch“

Jakob Schlag aus Lohra hat ein Buch mit dem Titel „Mundartgedichte aus der guten alten Zeit“ herausgegeben.

Voriger Artikel
Selbst gebastelter Böller wird zur Bombe
Nächster Artikel
Verbindung zur Kirche wird nun sichtbarer

Jakob Schlag präsentiert sein neues Buch „Mundartgedichte aus der guten alten Zeit“. Auf einem PC hat er Geschichten aus vergangener Zeit und alte Bilder gespeichert.

Quelle: Anita Ruprecht

Lohra. Die Erzählungen beschreiben das Leben der Vorfahren im alten Dorf Lohra. Im Buch sind lustige und besinnliche Geschichten vom bäuerlichen Leben der Vergangenheit im Dorf nachzulesen.

Autor Jakob Schlag beschreibt das Brotbacken im Backhaus, die Hausschlachtung, bäuerliche Bräuche im Kirchenjahr und weitere Begebenheiten aus dem Alltagsleben. Schlag schreibt auch über die Widrigkeiten, die das Leben der Kleinbauern beim Kampf um das tägliche Überleben mit sich brachte. Er weist aber auch auf die schönen Seiten hin, die das Leben in der Vergangenheit hatte, wenn Feste gefeiert wurden oder wenn die Leute an den langen Winterabenden gemütlich beisammen saßen.

Als Vorsitzender des Gewerbevereins Lohra habe er 39 Jahre lang das Lohraer Mitteilungsblatt herausgegeben, berichtet Schlag. Außer den amtlichen Mitteilungen und Vereinsnachrichten habe er in diesem Blatt immer mal wieder von ihm selbst verfasste Gedichte und Kurzgeschichten aus dem alten Lohra veröffentlicht. Aus diesem Fundus hat Schlag 18 Geschichten und Gedichte in Mundart in dem Buch niedergeschrieben. Das Buch enthält zudem eine CD, auf der er seine Geschichten im „Liehrer Bauersch“ (Lohraer Platt) vorträgt.

Die niedergeschriebenen Mundartverse könne in 30 Jahren wohl kaum noch jemand lesen, meint Schlag im Hinblick darauf, dass die Eltern mit ihren Kindern heutzutage nur noch hochdeutsch reden. Mit dem Besprechen der CD will Schlag einen Beitrag dazu leisten, dass die Lohraer Mundart nicht ganz ausstirbt und nachfolgende Generationen den Wortlaut anhören können.

Das Buch und die CD können bei Jakob Schlag in Lohra, Bahnhofstraße 11, Telefon 0 64 62 /24 57, zum Preis von 10 Euro erworben werden.

von Anita Ruprecht

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr