Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Spaß steht bei Tänzern im Vordergrund

Tanzwerkstatt Spaß steht bei Tänzern im Vordergrund

„Spaß am Tanzen“ – das ist das Einzige, was die Teilnehmer der Tanzwerkstatt in Friebertshausen mitbringen müssen. Die regelmäßigen Treffen im Dorfgemeinschaftshaus (DGH) stehen allen Interessierten offen.

Voriger Artikel
Zeugin berichtet von weiteren Opfern
Nächster Artikel
Ausschuss: Käufer soll Stadt entschädigen

Dass in der Tanzwerkstatt Männermangel herrscht, ist bei Kreistänzen kein Problem.

Quelle: Peter Piplies

Friebertshausen. Beim jüngsten Treffen hatten die Organisatoren für Live-Musik gesorgt. Die Friebertshäuser Band „Kienspan“ mit Ernst Prall, Bernd Südekom, Volker Hamel und Sarah Prall begleitete die Tanzfreudigen mit passender Musik.

In der Friebertshäuser Tanzwerkstatt werden vor allem Volks- und Folkloretänze aus Europa, den USA und Südamerika getanzt. Dabei handelt es sich meistens um sogenannte Kreistänze, das heißt: Alle Tänzer bilden einen Kreis oder Ring und tanzen gemeinsam.
Jeder, der einen interessanten Tanz kennt, darf diesen in der Tanzwerkstatt vorstellen und Gleichgesinnte anleiten. Dabei­ geht es nicht um eine exakte­ Choreografie, sondern um Spaß an der rhythmischen Bewegung.

Die Teilnehmer durften also Fehler machen, erläuterte Uta Krappweis, eine der Organisatorinnen. Die Tänzer kommen nicht nur aus Friebertshausen, sondern aus der gesamten Umgebung – bis Biedenkopf und Marburg. Allerdings versammeln sich zur Tanzwerkstatt mehr tanzfreudige Frauen als Männer. Das ist aber bei den Kreistänzen unbedeutend.

Gruppe nimmt weitere Tanzfreunde auf

Der Mangel an männlichen Tanzpartnern ist auch einer der Gründe, warum Sabine Rückert nach Friebertshausen kommt. Der Tanzbegeisterten aus Gönnern macht das Tanzen in der großen gemeinsamen Runde „unheimlich viel Spaß“.

Die nette Gemeinschaft gleichgesinnter Tänzer nennt auch Margot Vogt als Grund für ihre regelmäßige Teilnahme an der Tanzwerkstatt in dem Gladenbacher Stadtteil.

Mit den vielen netten Leuten sei es egal, wie einfach oder schwierig ein Kreistanz ist. Die Organisatoren und Teilnehmer freuen sich über jeden weiteren neuen Tänzer in Friebertshausen.

  • Mehr Informationen zur Tanzwerkstatt und den konkreten Terminen gibt es bei den beiden Organisatorinnen gibt es bei Uta Krappweis, Telefon­ 06462/2788, und Ulrike ­Hamel, 06462/2246.

von Peter Piplies

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr