Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Impressionen aus dem Naturpark

Fotowettbewerb Impressionen aus dem Naturpark

Der Fotowettbewerb des Naturparks Lahn-Dill-Bergland steht unter dem Motto: Lebenswelten – wir (er)leben die Region.

Voriger Artikel
Die DRG investiert in die Zukunft
Nächster Artikel
BarmerGEK schließt eine Filiale in Marburg

Die Landschaft im Naturpark Lahn-Dill-Bergland ist ausgesprochen reizvoll und facettenreich. Das Bild entstand während der Rapsblüte im Allnatal. Ein Fotowettbewerb soll zur Identifikation der Menschen mit der Region beitragen. Den Bildmotiven sind keine Grenzen gesetzt.

Quelle: Hartmut Berge

Gladenbach. Veranstalter ist der Naturpark Lahn-Dill-Bergland in Zusammenarbeit mit der Leitstelle „Freiwillig aktiv in Dautphetal“ – Arbeitsgruppe Kultur. Das Projekt soll die Chance eröffnen, den heimischen Standort als einen besonderen und lebenswerten Raum zu erkennen, den es gleichwohl zu erhalten, zu schützen und auszubauen gilt. Der Fotowettbewerb soll ein weiterer, für einige Personengruppen ein erster, Schritt zur Identifikation mit der Region im Allgemeinen und im Besonderen mit dem Naturpark „Lahn-Dill-Bergland“ sein.

Die Bedeutung des Naturparks wurde in der Vergangenheit auf politischer Ebene kontrovers diskutiert und hat die breite Öffentlichkeit noch nicht erreicht.
„Die vielfältige Palette der Möglichkeiten, die ein solcher Park mit sich bringen kann, wurde bislang nur dürftig diskutiert. Bisweilen blieb der Informationsfluss auf einzelne Gruppen beschränkt. Dies zu ändern ist das vorrangige Ziel dieses Wettbewerbs“, heißt es in der Pressemitteilung zum großen Fotowettbewerb.

Teilnehmen kann jeder, der im Bereich des Naturparks lebt und arbeitet. Die Fotos sollten kreativ, aussagekräftig und lebensnah sein, sowie die Dynamik der Region widerspiegeln. Die Ausschreibung ist dabei nicht auf Naturfotos beschränkt. So facettenreich wie das Leben selbst ist, so vielfältig können und sollten auch die Fotos sein.

Es kann also auch die Party im Freundeskreis, die Familie, die Arbeit in der Gemeinde oder im Verein, das Wandern, Radfahren oder auch altes Fachwerk und moderne Industriekultur sein. Der Vielfältigkeit sind keine Grenzen gesetzt. Die Preise werden in zwei Altersgruppen ermittelt, wobei gezielt um junge Teilnehmer geworben wird.

Die jeweiligen Siegerfotos werden in den Zeitungen des gesamten Naturparkgebietes veröffentlicht. Dazu wird eine Fotogalerie im Internet erstellt, so dass jeder Teilnehmer sein Kunstwerk in der Galerie der Mitstreiter ansehen kann.

Es darf ein Foto je Teilnehmer eingereicht werden. Die Bilder sind als Fotoabzug in einem Format nicht größer als 20 Zentimeter mal 30 Zentimeter oder in digitaler Form (jpg, via E-Mail/Homepage, Größe maximal 8 MB) einzureichen. Wichtig: Name, Adresse und Alter angeben. Bei Fotoabzug die Infos auf der Rückseite des Fotos vermerken, im digitalen Format in folgender Weise: „NachnameVorname.jpg“.

Zu jedem Foto wird eine Bildbeschreibung erwartet: Welchen Titel trägt es? Wo wurde es aufgenommen? Was zeigt es? Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2010.

Die Bewertung durch eine unabhängige Jury erfolgt getrennt in zwei Altersgruppen. Gruppe 1: Teilnehmer bis einschließlich 16 Jahre, die Teilnahme erfolgt über eine volljährige Person (Eltern, Lehrer). Gruppe 2: Teilnehmer ab 17 Jahre. In jeder Gruppe gibt es als ersten Preis 400 Euro, als zweiten 200 Euro und als dritten 100 Euro zu gewinnen.

Die Postadresse lautet: Naturpark Lahn-Dill-Bergland, Kennwort: Fotowettbewerb, Geschäftsstelle und Tourismusbüro Herborner Straße 1, 35080 Bad Endbach. E-Mail: info@fotowettbewerb-lahn-dill-bergland.de

Weitere Informationen über den Fotowettbewerb gibt es im Internet auf www.fotowettbewerb-lahn-dill-bergland.de

von Michael Acker

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr