Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Im Hinterland liegt „falscher“ Schnee

Wintersport Im Hinterland liegt „falscher“ Schnee

Auf der Sackpfeife wird – trotz 20 Zentimetern Schnee und Temperaturen von minus 10 Grad – Wintersportlern vorerst noch abgeraten, die Piste zu nutzen.

Voriger Artikel
Sulzer spendet Spielwaren
Nächster Artikel
Arbeitsmarktmonitor für Marburg

Fürs Schlittenfahren und Spielen reicht der Schnee aus. Wintersport ist auf den Pisten im Hinterland zurzeit allerdings nur eingeschränkt möglich.

Quelle: Adrianna Michel

Hinterland. Auf Biedenkopfs Hausberg herrschen zurzeit noch keine idealen Wintersportverhältnisse für Skifahrer, Rodler und Langläufer. Die Lifte waren zwar am Montag schon in Betrieb, die Loipen sind gespurt und auch die Natureisbahn kann genutzt werden, aber die Schneeverhältnisse lassen noch zu wünschen übrig. Montag Morgen meldete der Eigenbetrieb Freizeit, Erholung und Kultur zunächst, dass die Skipiste nutzbar sei.

Doch gegen 12 Uhr entschlossen sich die Verantwortlichen, den Wintersportfreunden die Empfehlung zu geben, noch abzuwarten. „Es waren heute Morgen schon einige Skifahrer auf der Piste. Aber wir haben uns entschlossen, noch zu warten bis der Schnee feuchter ist. Es liegt bisher nur Pulverschnee. Als die Skifahrer die Piste runterfuhren, wellte der Schnee hoch“, erläutert Nicole Habich-Pfeifer, Leiterin des Eigenbetriebs Freizeit, Erholung und Kultur. „Wir wollen noch etwas warten, wir gehen davon aus, dass die Pisten in den nächsten Tagen voll nutzbar ist“, fügt sie hinzu.

Wenn auch für die Abfahrt die Schneeverhältnisse nicht optimal sind, so ist auf dem Plateau der Sackpfeife dennoch Langlauf möglich, und die Rodelbahn kann genutzt werden. Auch in Kleingladenbach kann die 680 Meter lange Skipiste, die einen Höhenunterschied von 180 Metern aufweist, zurzeit noch nicht befahren werden. „Der Naturschnee reicht noch nicht aus. Wir haben in den vergangenen Tagen Kunstschnee hergestellt, doch der muss noch auf der Piste verteilt werden.

von Sascha Becker

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr