Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Im Hinterland liegt „falscher“ Schnee
Landkreis Hinterland Im Hinterland liegt „falscher“ Schnee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:19 21.12.2009
Fürs Schlittenfahren und Spielen reicht der Schnee aus. Wintersport ist auf den Pisten im Hinterland zurzeit allerdings nur eingeschränkt möglich. Quelle: Adrianna Michel

Hinterland. Auf Biedenkopfs Hausberg herrschen zurzeit noch keine idealen Wintersportverhältnisse für Skifahrer, Rodler und Langläufer. Die Lifte waren zwar am Montag schon in Betrieb, die Loipen sind gespurt und auch die Natureisbahn kann genutzt werden, aber die Schneeverhältnisse lassen noch zu wünschen übrig. Montag Morgen meldete der Eigenbetrieb Freizeit, Erholung und Kultur zunächst, dass die Skipiste nutzbar sei.

Doch gegen 12 Uhr entschlossen sich die Verantwortlichen, den Wintersportfreunden die Empfehlung zu geben, noch abzuwarten. „Es waren heute Morgen schon einige Skifahrer auf der Piste. Aber wir haben uns entschlossen, noch zu warten bis der Schnee feuchter ist. Es liegt bisher nur Pulverschnee. Als die Skifahrer die Piste runterfuhren, wellte der Schnee hoch“, erläutert Nicole Habich-Pfeifer, Leiterin des Eigenbetriebs Freizeit, Erholung und Kultur. „Wir wollen noch etwas warten, wir gehen davon aus, dass die Pisten in den nächsten Tagen voll nutzbar ist“, fügt sie hinzu.

Wenn auch für die Abfahrt die Schneeverhältnisse nicht optimal sind, so ist auf dem Plateau der Sackpfeife dennoch Langlauf möglich, und die Rodelbahn kann genutzt werden. Auch in Kleingladenbach kann die 680 Meter lange Skipiste, die einen Höhenunterschied von 180 Metern aufweist, zurzeit noch nicht befahren werden. „Der Naturschnee reicht noch nicht aus. Wir haben in den vergangenen Tagen Kunstschnee hergestellt, doch der muss noch auf der Piste verteilt werden.

von Sascha Becker

Mehr dazu lesen Sie in der Printausgabe der OP.

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft endete das Strafverfahren wegen Betrugs und Sachbeschädigung gegen einen 65-jährigen Restaurator mit einer Einstellung.

18.12.2009

Der Zweckverband Interkommunale Zusammenarbeit Hinterland hat ein 52-seitiges Konzept zur Stadtumbauplanung der Biedenkopfer Innenstadt erstellt.

17.12.2009

Wenn Väterchen Frost mitspielt, dann können sich die Steffenberger auf großes Eislauf-Vergnügen im Freien freuen.

16.12.2009
Anzeige