Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Hufschmied zeigt sein Handwerk

Gladenbach Hufschmied zeigt sein Handwerk

Bei einem "Tag der offenen Tür" erlebten die Besucher auf der Gladenbacher Reitsportanlage am Wochenende die Pferde hautnah.

Gladenbach. Nach ihrer ersten Aktion 2010 zeigte der Gladenbacher Reitsportverein nun zum zweiten Mal die Reitanlage mit den Stallungen am Hain. Die Organisatoren präsentierten den Gästen, dass die „Liebe zum Tier“ groß geschrieben wird.

Jung und Alt konnten nicht nur hinter die Kulissen schauen, sondern sich selbst in den Sattel setzen und auf einem Pferd reiten. Vor allem für die kleinen Gäste hatten die Gladenbacher Pferdefreunde zahlreiche Aktionen vorbereitet.

Mädchen und Jungen durften Hufeisen als Glücksbringer bemalen und konnten sich schminken lassen. Das kleine Pony „Fury“ sowie Häschen und Meerschweinchen standen zum Streicheln und Kuscheln bereit, während Hufschmied Hartmut Geißel aus Sterzhausen den staunenden Kindern demonstrierte, wie ein Pferd beschlagen wird. Dabei werden die Hufe mit Messern und Feile behandelt, wie Fußnägel mit der Nagelschere.

Besonders beliebt war das Reiten in der Halle bei den jungen Besucherinnen. Bereits nach einer Stunden hatten die Pferde mehr als 50 Kinder auf ihrem breiten Rücken vor den aufgeregten Eltern und Großeltern getragen. Die sichtlich begeisterten Mädchen und auch einige Jungen standen Schlange, um noch einmal reiten zu dürfen.

Ein weiterer Höhepunkt des Tages war eine Voltigier-Vorführung. Während Reitlehrerin Katja Hinder das Pferd an einer Longe im Kreis führte, zeigte der Nachwuchs aus dem Verein auf dem Rücken der Pferde kleine und größere Kunststücke.

Für das leibliche Wohl hatten die Pferdefreunde mit heißen Würstchen, kalten Getränken, Waffeln sowie Kaffee und Kuchen bestens gesorgt.

Der „Verein der Pferdefreunde Gladenbach und Umgebung“ hat aktuell 207 Mitglieder - davon sind laut der stellvertretenden Vorsitzenden Antje Michel 163 weiblich und 44 männlich. Mit dem „Tag der offen Tür“ wollen sich die Gladenbacher Pferdefreunde als familienfreundlicher Verein mit großer Kameradschaft und sehr guter Jugendarbeit präsentieren. Der Verein bietet auf der Reitanlage“ jeden Tag in der Woche Reitunterricht für Kinder, Jugendliche aber auch erwachsene Reiteinsteiger an, erläuterten Hinder und Michel. Sieben Schulpferde stehen für den Reitunterricht dazu in den Ställen zur Verfügung.

von Peter Piplies

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Hinterland