Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Holztransporter fährt sich fest
Landkreis Hinterland Holztransporter fährt sich fest
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:42 26.12.2013
Mit dem Kran eines Holztransporters wurde der „abgesackte“ Container entladen.Foto: Peter Quelle: Klaus Peter
Hohenahr.

Am Montagvormittag kam es zu einer annähernd zweistündigen Sperrung derL 3047 im Bereich der ehemaligen Gaststätte „Eiserne Hand“. Ein Container-Lastwagen hatte in einem angrenzenden Waldstück 20 Festmeter Buchenstammholz geladen, das für den Export nach Shanghai bestimmt ist.

Als der Fahrer des Lkws den Waldweg verlassen wollte, um auf die L 3047 in Richtung Gießen abzubiegen, sackten die hinteren rechten Räder des Aufliegers in dem weichen Waldboden ab. Dies hatte zur Folge, dass die hinteren linken Räder der Zugmaschine die Haftung zur Straße verloren und somit das Fahrzeug manövrierunfähig war. Ein Holztransportfahrzeug mit Kran, das im Wald die Verladearbeiten vorgenommen hatte, entlud daraufhin das Stammholz aus dem aufliegenden Container und übernahm es. Anschließend hob der Kran das Container-Fahrzeug hinten rechts an, sodass alle Räder der Zugmaschine wieder Bodenkontakt hatten und der Lkw aus der misslichen Lage befreit wurde. Anschließend wurde in unmittelbarer Nähe der „Eisernen Hand“ das Container-Fahrzeug wieder mit dem Buchenstammholz beladen.

Bis der Lkw wieder fahrtüchtig war, hatte die Polizei die L 3047 gesperrt. Wie aus dem Umfeld der Beteiligten zu erfahren war, wird dieser Container-Lastwagen seine Ladung nach Köln auf ein Binnenschiff transportieren, von wo aus das Buchenholz seinen Weg auf dem Rhein nach Rotterdam auf ein großes Containerschiff findet.

Von dort aus wird dann die Reise nach Shanghai erfolgen. Der Unfall ist für alle Beteiligten glimpflich abgelaufen.

von Klaus Peter