Menü
Oberhessische Presse | Ihre Zeitung aus Oberhessen
Anmelden
Hinterland Hindernis-"Parkour" und Jagd nach "Mister X"
Landkreis Hinterland Hindernis-"Parkour" und Jagd nach "Mister X"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:13 01.06.2012
Eine große Kletterwand wartet darauf, von den Besuchern erklommen zu werden.Foto: Sascha Valentin
Friedensdorf

Dort veranstaltet die Gemeinde Dautphetal einen Jugend-, Fun- und Sporttag. Zwischen 17 und 23 Uhr können die Besucher an verschiedenen Aktivangeboten teilnehmen, wie sie in Vereinen eher selten geboten werden. Darauf sei bei der Auswahl des Programms geachtet worden, sagte Gemeindejugendpflegerin Sabine Bittner.

Es sollten Angebote gemacht werden, die gerade deswegen reizvoll sind, weil sie weniger bekannt sind. Oder wer weiß schon, was sich hinter dem Begriff „Jugger“ verbirgt? Dabei handelt es sich um ein Spiel, das Mannschafts- und Individualelemente miteinander kombiniert. Ziel ist es, einen Ball möglichst oft in das gegnerische Tor zu bugsieren. Um die gegnerische Mannschaft daran zu hindern, gehen die Spieler mit gepolsterten „Waffen“, den sogenannten Pompfen, aufeinander los. Damit richtig gespielt werden kann, kann jeder Teilnehmer vor Ort seine eigenen Pompfen bauen.

Bekannter ist dagegen die Sportart „Parkour“, die in den vergangenen Jahren einen regelrechten Boom erlebt hat. Beim „Parkour“ geht es darum, auf dem schnellsten Weg von einem Punkt an einen anderen zu gelangen. Etwaige Hindernisse werden dabei einfach übersprungen. Wie das geht, erfahren die Besucher am Samstag in einem kleinen Basis-Workshop.

Ebenfalls wachsender Begeisterung erfreut sich das Geocaching - eine Art moderne Schatzsuche mit Hilfe von GPS-Sendern. Beim Jugendtag sollen die Teilnehmer allerdings keinen Schatz, sondern eine mysteriöse Person - Mister X - ausfindig machen, die sich irgendwo in Dautphetal versteckt hat.

Darüber hinaus gibt es eine ganze Reihe weiterer Angebote wie Bogenschießen, Inter-crosse und Speedminton. Außerdem steht eine fünf Meter hohe Kletterwand mit verschiedenen Schwierigkeitsstufen zur Verfügung.

von Sascha Valentin

Die Windkraftanlagen der neuen Generation werden immer größer und immer mehr Windparks entstehen. Im gleichen Zug steigen die Anwohnerbeschwerden.

01.06.2012

„Alt hilft Jung - Jung hilft Alt“, so heißt das neue Projekt in der Großgemeinde Bad Endbach, mit dem Dorfgemeinschaften gefördert und Generationen zusammengeführt werden sollen.

31.05.2012

Beim Hungerlauf, dessen Mitorganisator der Lebenshilfe-Ortsverein ist, können Läufergruppen können gewinnen.

31.05.2012
Anzeige