Volltextsuche über das Angebot:

29 ° / 16 ° Gewitter

Navigation:
Hier entsteht ein Bürgerbüro

Veränderung im Rathaus Hier entsteht ein Bürgerbüro

In der Gemeindeverwaltung Dautphetals werden im neuen Jahr einige Veränderungen offensichtlich.

Voriger Artikel
Entscheidung vertagt, Vergleich erzielt
Nächster Artikel
Pfefferkuchenhaus mit Beleuchtung

Innen spricht Dautphetals Bürgermeister Bernd Schmidt mit Mathias Kirchner, Leiter des Fachbereichs Zentrale Dienste, über die künftige Einrichtung des Bürgerbüros.

Dautphe. Dautphetaler Bürger, die in der Gemeindeverwaltung die Dienste des Einwohnermeldeamtes in Anspruch nehmen wollen, stehen derzeit vor verschlossenen Türen, wenn sie die Büros gegenüber des Haupteingangs aufsuchen wollen. Ein Schild weist darauf hin, dass das Amt wegen Renovierungsarbeiten in einem Zimmer am Ende des Gangs zu finden ist.

Dahinter verbirgt sich eine Veränderung im Rathaus der Gemeinde, die die Arbeit der Verwaltung „noch bürgerfreundlicher“ macht. Aus bisher zwei Räumen entsteht ein Bürgerbüro, mit drei Arbeitsplätzen. „Das versetzt uns in die Lage, mit drei Mitarbeiterinnen mehr Kunden zu bedienen, vor allem, wenn der Andrang, wie zum Beispiel donnerstagnachmittags, groß ist“, erklärt Mathias Kirchner. Im Bürgerbüro können „alltägliche Behördentätigkeiten“ erledigt werden, für die keine Rücksprache mit einer Fachabteilung erforderlich ist.

von Gianfranco Fain

Mehr lesen Sie am Samstag in der Printausgabe der OP und bereits am Freitabend auf Ihrem iPad.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf der Meinungsseite der OP finden Sie Kommentare zu lokalen und regionalen Ereignissen und zum politischen Weltgeschehen. Sportliche "Einwürfe" und lokale Glossen gehören zum meinungsstarken Erscheinungsbild der Oberhessischen Presse. mehr